Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

Matinee zum 250. Todestag von Georg Friedrich Händel

06. Februar 2009 (HH/HL-Red.). „Tumult und Grazie“: eine Matinee zum 250. Todestag von Georg Friedrich Händel. Termin: Sonntag, 8. Februar, 11.00 Uhr, Kleiner Sendesaal, NDR Hannover.
Sendung:
Sonntag, 12. April, 20.00 Uhr, NDR Kultur
„Tumult und Grazie“ ist eine musikalisch-literarische Matinee von NDR Kultur und dem Hoffmann und Campe Verlag am Sonntag, 8. Februar, um 11.00 Uhr im Kleinen Sendesaal des NDR Landesfunkhauses Hannover.

Georg Friedrich Händel ist das gleichnamige Buch gewidmet, in dem der Schriftsteller Karl-Heinz Ott sich mit dem virtuosen Barock-Komponisten auseinandersetzt und das die Grundlage für die Veranstaltung bildet. „Wer bei Händel vor allem an Hallelujahs und Trompetengeschmetter denkt, blendet das, was seinen Kosmos viel stärker prägt – nämlich das Innige, Anmutige, Grazile –, vollkommen aus“, so Karl-Heinz Ott.
Passagen aus seinem Buch – gelesen vom Autor selbst – und Ausschnitte aus Händels Sonaten und Arien, gespielt vom Ensemble Musica Alta Ripa und gesungen vom gefeierten Countertenor Kai Wessel, ergeben eine unterhaltsame und überraschende Collage zu Leben und Werk Händels zu dessen 250. Todestag.

Am Sonntag, 12. April, ist „Tumult und Grazie“ um 20.00 Uhr auf NDR Kultur zu hören. Zugleich entsteht ein Hörbuch bei Hoffmann und Campe.

Karten zu 12 Euro, ermäßigt 8 Euro, gibt es im NDR Landesfunkhaus Hannover sowie an den bekannten Vorverkaufsstellen.

Quelle: NDR Presse und Information

Impressum