Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

Workshop für Kinder im Industriemuseum zur Gindler-Ausstellung

09. Februar 2012 (HL-Red-RB) Der Künstler Erich Gindler malte Hochöfen, die Flender Werft und Lübecker Firmen. Seine Bilder werden derzeit in einer Sonderausstellung im Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk gezeigt. Am kommenden Sonntag, 12. Februar, findet dort ein Workshop zur Kunst Erich Gindlers statt. In der Zeit von 14 bis 17 Uhr können junge Künstler im Alter von acht bis zwölf Jahren selbst zu Wasser- und Abtönfarben greifen und historische Maschinen und Geräte nach realistischem Abbild oder als künstlerische Verfremdung malen. Das Museum zeigt außerdem einen breiten Fundus historische Alltags- und Haushaltsgeräte, vom Telefon bis zum Dampfhammer. Im Anschluss an den Workshop werden die entstandenen Kunstwerke bis zum Ende der Sonderausstellung im Museum ausgestellt. Im Rahmen der letzten Führung am 25. März werden die Bilder der Kinder prämiert. Kosten für den Workshop: 3 Euro. Anmeldung erforderlich unter 0451/74894 oder 0451/301152.
Workshop für Kinder:
Lübecker Industriemaschinen malen wie Erich Gindler
Sonntag, 12. Februar, 14 -17 Uhr
Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk.

Quelle:
Kulturstiftung Hansestadt Lübeck
die LÜBECKER MUSEEN

Impressum