Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

Sprechstunde für Studieninteressierte nichtakadem. Verhältnisse

26. Januar 2012 (HL-Red-RB) Genauer: Sprechstunde für Studieninteressierte aus nichtakademischen Elternhäusern und deren Eltern: SchülerInnen, deren Eltern nicht studiert haben und Eltern, die selbst nicht studiert haben, deren Kinder aber studieren wollen, haben oft viele Fragen rund um ein Studium: Was sind überhaupt „Numerus Clausus“ (NC), Bachelor oder Master? Wie kann ich ein Studium finanzieren? Was tun, wenn die Noten „zu schlecht“ sind und ich nur Absagen von Unis bekomme??? Wie schreibe ich einen Antrag für ein Stipendium und wer kann da unterstützen? Auf was muss ich im Studium achten? Was tun, wenn meine Eltern gegen ein Studium sind? Schaffe ich überhaupt ein Studium? Diese und viele weitere Fragen rund um den Studieneinstieg beantworten Studierende von Universität und Fachhochschule Lübeck sowie berufstätige UnterstützerInnen der Initiative Arbeiterkind ab sofort kostenfrei in einer monatlichen Sprechstunde. Die nächste findet am Do, 02. Februar 2011 ab 18 Uhr, im Cloudsters, Posthof, Eingang: Braunstraße 1-3, 3. OG, statt.

Die Initiative Arbeiterkind möchte Schülerinnen und Schüler aus nicht-akademischen
Familien zur Aufnahme eines Hochschulstudiums ermutigen und Ihnen sowie
ihren Eltern Hilfestellung beim Studieneinstieg geben. Bundesweit besteht
die Initiative seit 3 Jahren, in Lübeck hat die Mitte 2011 gegründete Gruppe inzwischen
erste Studieninteressierte sowie deren Eltern beraten und erste Kontakte
zu Schulen aufgebaut. Dort sind Informationsveranstaltungen zur Initiative
und der möglichen Unterstützung geplant. Wer die Initiative als Mentorin oder
Mentor unterstützen möchte, kann ab 19 Uhr zum Arbeitstreffen kommen.
Weitere Informationen bietet das Internetportal www.arbeiterkind.de . Die Lübecker
Gruppe finden Sie unter: www.arbeiterkind.opennetworx.org (anmelden,
Gruppe Lübeck suchen), Anfragen können an luebeck@arbeiterkind.de gerichtet
werden.

2. Training für ehrenamtliche MentorInnen und an Mentoring Interessierte
Fortbildung von Arbeiterkind Nord am 18.-19. Februar 2012 in Hamburg

Menschen, die als Mentorinnen oder Mentoren SchülerInnen aus nichtakademischen
Elternhäusern ehrenamtlich bei der Aufnahme eines Studiums unterstützen
wollen, können am 18. und 19. Februar 2012, 10-18 bzw. 10-13 Uhr, an einem
Training für MentorInnen der Initiative Arbeiterkind - Nord - in Hamburg teilnehmen.
Auch MentorInnen aus Lübeck werden dabei sein.

Unter der Leitung von Maud Winkler, einer professionellen Trainerin aus dem renommierten
Netzwerk von Prof. Dr. Friedemann Schulz von Thun, geht es in 1 ½
Tagen, um die Besonderheiten von Mentees nicht-akademischer Herkunft, die
Grundhaltung der MentorInnenschaft, den Begriff Beratung sowie die Reflexion
der MentorInnen-Rolle (aktives Zuhören, Begleiten, Feedback geben und Farbe
bekennen).

Fragen und verbindliche Anmeldungen können an das Berliner Büro von Arbeiterkind
gerichtet werden: Tel: 030 68320430 bzw. E-Mail: hoering@arbeiterkind.-
de.

Die Initiative Arbeiterkind möchte Schülerinnen und Schüler aus nicht-akademischen
Familien zur Aufnahme eines Hochschulstudiums ermutigen und Ihnen sowie
ihren Eltern Hilfestellung beim Studieneinstieg geben. Bundesweit besteht
die Initiative seit 3 Jahren, in Lübeck hat die Mitte 2011 gegründete Gruppe inzwischen
erste Studieninteressierte sowie deren Eltern beraten und erste Kontakte
zu Schulen aufgebaut. Jeden ersten Donnerstag im Monat (2.2. und
1.3.2012) findet um 18 Uhr eine kostenfreie Sprechstunde im Cloudsters, Braunstr.
1-3, Lübeck statt. Wer die Initiative als Mentorin oder Mentor unterstützen
möchte, kann ab 19 Uhr zum Arbeitstreffen kommen.

Weitere Informationen bietet das Internetportal www.arbeiterkind.de . Die Lübecker
Gruppe finden Sie unter: www.arbeiterkind.opennetworx.org (anmelden,
Gruppe Lübeck suchen), Anfragen können an luebeck@arbeiterkind.de gerichtet
werden.

Quelle:
Veranstalterin


Impressum