Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

Advents-/Weihnachtsprogramm der LÜBECKER MUSEEN

01. Dezember 2011 (HL-Red-RB) Die Advents- und Weihnachtszeit ist für viele Menschen die schönste Zeit des Jahres. Das besondere Weihnachtsprogramm der LÜBECKER MUSEEN bietet unterschiedliche Formate: Von besinnlich bis poetisch, Konzerte oder Singnachmittage, Führungen oder literarische Winterspaziergänge. Im historischen Gewölbekeller des Buddenbrookhauses hat seit dem 1. Adventswochenende das „Weihnachtscafé“ geöffnet. Besucher genießen wie zu Zeiten der Buddenbrooks Braunen Kuchen, Plumcake, Baisers und Bischof. Öffnungszeiten: freitags 14-18 Uhr, samstags/ sonntags 11 bis 18 Uhr. Ein abendfüllendes Programm bietet die Reihe „Weihnachten bei Buddenbrooks“, bestehend aus einer Lesung bei Kaffee und Kuchen, einer Kurzführung durch das Haus, gefolgt von einem literarischen Abendspaziergang und dem sich daran anschließenden Kalt- Warmen- Buffet im Museum Behnhaus/ Drägerhaus. Der Preis für den Abend beträgt 65 Euro. Termine: 2.12., 3.12., 9.12., 10.12., 16.12. Jeweils von 18 bis 22 Uhr. Entdecken Sie Lübeck neu bei einem „Literarischen Spaziergang durch das weihnachtliche Lübeck“ am 4.12. mit einem Kurzbesuch im Museum Behnhaus, oder wandeln Sie auf berühmten Spuren bei einem „Nobelpreisträger-Spaziergang“ am 11.12. Der Rundgang „Es war Weihnachten draußen in der Stadt“ führt am 18.12. im Rahmen eines Kurzbesuchs in das Günter Grass-Haus Treffpunkt aller Spaziergänge ist das Buddenbrookhaus, jeweils um 11 Uhr. Der dritte Advent (11.12.) beginnt um11.30 Uhr im St. Annen-Museum mit einer Sondeführung „Weihnachten auf mittelalterlichen Altären“. Eine Woche später, am 18.12. heißt es dort „Es begab sich aber zu der Zeit…- Weihnachten und Weihnachtliches“. Die thematische Führung beginnt um 11.30 Uhr. Kein anderer Heiliger ist bei Kindern und Erwachsenen so bekannt wie er. Am 11.12. geht es im Museum Holstentor um die Frage „Was macht der Nikolaus im Holstentor?“. Beginn der Veranstaltung ist 14 Uhr. Auch das Museum Behnhaus/Drägerhaus ist in weihnachtlicher Stimmung. Dort findet am 11.12. ein Mitsingnachmittag für die ganze Familie unter dem Titel „Advent, Advent… - Geschichten, Gedichte, und Lieder zur Weihnachtszeit“ um 15 Uhr statt.
Die Reihe „Nordische Adventskonzerte“ bereitet literarisch-musikalisch auf Weihnachten vor. Am 3.12. um 18 Uhr und am 3.12. um 17 Uhr heißt es in der Kunsthalle St. Annen „Christmas Poetry- ein Abend mit jungen Dichtern und klassischen Geschichten“. Zur gleichnamigen Reihe zählen die Konzerte „Der Klassische Norden – Kammerkonzerte mit Sopran, Trompete und Klavier“, am 10.12. / Beginn 18 Uhr und am 11.12. / Beginn 17 Uhr. Zu dieser Reihe dazu zählen lässt sich auch der „Nordische Krimiabend“ (17.12. /18 Uhr und 18.12. /17 Uhr). Veranstaltungsort ist jeweils die Kunsthalle St. Annen. Wer jetzt noch nicht in Weihnachtsstimmung ist, dem sei eine besondere Veranstaltung am 17.12. empfohlen. „Norddeutsche Weihnachten - aus dem Land zwischen den Meeren auf Hoch und Plattdeutsch“. Im Museum Holstentor gibt es um 18.30 Uhr Musik vom Trichtergrammophon mit dem Lübecker Musikwissenschaftler Wolf Rüdiger Ohlhoff und dazu ein passendes Glas Wein, sowie eine kleine Leckerei. Am 18.12. erklingt ebenfalls ein Hauch Nostalgie. Wolf Rüdiger Ohlhoff und das Trichtergrammophon sind um 15 Uhr mit dem Programm „Weihnachten in aller Welt“ im St. Annen-Museum zu Gast. Was passt schließlich besser in die Weihnachtszeit als Märchen? Zu Märchen-Lesungen der besonderen Art wird gleich mehrmals eingeladen: „Winterliche Märchen“ am 14.12. im Museum Holstentor um 15 Uhr und „Zur Zeit als das Wünschen noch geholfen hat“, St. Annen-Museum, 21.12. um 15 Uhr.
Das Günter Grass-Haus verlegt seine Weihnachtsaktivitäten in das Restaurant Miera. „Kerzenwachs, Tannenduft, ein wenig Verlegenheit und Honigkuchen“ ist der literarisch-kulinarische Abend mit einer Lesung aus Grass’ „Rättin“ überschrieben. Es liest die Schauspielerin Stefanie Workmann. Beginn ist um 20 Uhr. Einen Tag vor Heilig Abend, am 23.12. wird traditionell das Weihnachtskapitel aus „Buddenbrooks“ gelesen. Die Lesung startet um 19 Uhr im Gewölbekeller des Buddenbrookhauses. Bevor das Jahr 2011 sich endgültig dem Ende neigt, findet der Jahresausklang bei „Buddenbrooks“ mit Prosecco-Empfang am 30.12. um 11 Uhr statt. Mehr Information zu allen Veranstaltungen auch im Internet unter http://www.die-luebecker-museen.de und telefonisch unter 0451 - 122 4273.


Quelle:
Kulturstiftung Hansestadt Lübeck
die LÜBECKER MUSEEN

Impressum