Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

Vortrag von Robert Betz "Willst Du normal sein oder glücklich?"

23. November 2011 (HL-Red-RB) Rosina Podszun | Presse & Öffentlichkeitsarbeit Robert T. Betz, Dipl. Psychologe - weist auf folgende Veranstaltung hin: "Donnerstag, 01.12.2011 - Vortrag von Robert Betz, Dipl.-Psychologe - Willst Du normal sein oder glücklich? Frei und selbstbestimmt in ein erfülltes Leben: Ort - Lübeck - KOLOSSEUM - Kronsforder Allee 25 - Einlass 18.00 Uhr - Beginn 19.00 Uhr - Eintritt 22,- Euro - ermäßigt15,- Euro (für Schüler, Studenten, Rentner, Behinderte und Erwerbslose). Dazu wurden folgende Ausführungen vom Veranstalter übermittelt: Willst du normal sein oder glücklich? Frei und selbstbestimmt in ein erfülltes Leben: Seit unserer Kindheit werden wir erzogen zum „Normalmenschen“, der zuerst fragt, was die Anderen, der Nachbar, der Partner, die Eltern u.a. denken – und sich dann entscheidet, diesen auf ihrem Weg zu folgen in die Langeweile, die Krisen und Sackgassen des Lebens. Wir hören auf die beliebige Meinung der blinden Masse und werden bereits früh vom Löwen zum Lamm domestiziert. Diese Erziehung zur Anpassung ist eine Anleitung zum Unglücklichsein. Aber das Leiden, die Erstarrung, der Ärger, die Krankheiten und die Ängste sind so weit verbreitet, dass sie uns als völlig normal erscheinen. In diesen Jahren findet der Niedergang eines langen Zeitalters statt, indem der Mensch nicht mehr auf die Stimme seines Herzens hört, sondern dem Ruf seines Verstandes. Jetzt wacht der Löwe im Menschen wieder auf und er lernt, dem Ruf seines Herzens zu folgen, aufrecht zu gehen und der Liebe zu sich selbst und zum Leben wieder den zentralen Platz einzuräumen, der ihm gebührt. Lebensglück, Freude, Begeisterung, Erfüllung, Gesundheit und inneren Frieden erlangt nur der Mensch, der den Mut hat, seinen ganz eigenen Weg zu gehen, ganz gleich, was die anderen über ihn sagen oder denken."

Foto ü/Veranstalter

Impressum