Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

Heute "Tag der Wissenschaft" in Lübeck

29. Oktober 2011 (HL-Red-RB) Heute erobert Gesundheitsforschung St. Petri - Ehrung der MiniMaster-Kinder; Warum ist unser Immunsystem eine Wunderwaffe, die auf (fast) jeden Angriff eine passende Antwort hat? Wie beeinflusst der Klimaschutz unsere Gesundheit? Was haben Weltraumforschung und Fitness-Studios gemeinsam? Und was haben all´ die Fragen mit einem verrückten Chemie-Labor zu tun, in dem Geisterhände aus Blumentöpfen wachsen und schwarze Würmer aus Puderzucker entstehen? Antworten auf diese Fragen gibt es beim „Tag der Wissenschaft“ am heutigen Sonnabend in der Lübecker St. Petri Kirche.

Lübecks Wissenschaftsmanagerin Dr. Iris Klaßen freut sich schon lange auf diesen Tag: „Wenn im Herbst, immer am ersten Sonnabend nach den Herbstferien, der Tag der Wissenschaft in St. Petri ausgerufen wird, erobert Faszination Forschung unsere Stadt. Lernen und Forschen fesseln Jung und Alt. Die besondere Atmosphäre in der Lübecker Universitätskirche und das tolle Miteinander von Hochschulen, Ehrenamt, Stadt und Unternehmen begeistern mich jedes Mal aufs Neue. In diesem Jahr haben wir noch mehr Rückenwind für die Wissenschaftsstadt: Den Titel ‚Stadt der Wissenschaft 2012’.“
Junge und ältere Menschen staunen und liefern den Nachweis, dass Neugier keine Frage des Alters ist. Zum Thema Gesundheitsforschung aus Lübeck werden die Besucher mit Freude und Überraschung neuen oder alten Phänomenen begegnen. Lübecks Forscherinnen und Forscher präsentieren auf Wissensinseln ihre Arbeit. Über den ganzen Tag hinweg, von 10 bis 18 Uhr, gibt es Vorträge von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die ihre Projekte vorstellen. Im 15-Minuten-Takt werden Chancen und Möglichkeiten der Gesundheitsforschung aufgezeigt. Themen wie „unser Immunsystem“, „Herzerkrankungen“ und „Virusinfektionen“ stehen auf dem Programm. Die Musikwissenschaft ist mit vielen Praxisbeispielen dabei, gezeigt von Studierenden der Musikhochschule. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.
Ein Höhepunkt des Tages ist der Abschluss des 2. Studienjahres der MiniMaster Lübeck-Kinder. Sie sind Teilnehmer der erfolgreichen Vorlesungsreihe für Acht- bis Zwölfjährige. Wenn die Kinder ihre Urkunde überreicht bekommen, haben sie mindestens an drei Vorlesungsterminen in diesem Jahr teilgenommen. Für ihre Abschlussfeier wurde ein prominenter Gast geladen: „Magic Andy“, alias Dr. rer. nat. Andreas Korn-Müller kommt mit seiner verrückten Chemie-Show in die Universitätskirche. Er wird in vielen Experimenten zeigen, wo sich Naturwissenschaft bei uns im Alltag versteckt und vor allem, dass die Suche nach den Phänomenen großen Spaß machen kann: Da wird Geheimtinte gemixt oder magischer Stärkebrei gemischt, Waschpulver zum Leuchten gebracht oder ein Mini-Eisberg in die Kirche gezaubert. Die verrückte Chemie-Show können natürlich auch alle anderen Gäste miterleben.
„Bei aller Freude an Events steckt mehr dahinter“, so Klaßen. „Wir haben den Auftrag, den Bürgern zu erklären, warum das Wachstum des Wissenschaftsstandorts so wichtig für Lübeck ist und wir müssen sie beteiligen. Beteiligung meint einerseits die Teilhabe über Ausbildung, Arbeitsplätze und Qualifizierung. Andererseits beteiligt man die Bürgerinnen und Bürger indem man Wissenschaft verständlich macht und durch interessante Veranstaltungen Neugier weckt. Daran lassen wir uns messen! Der Tag der Wissenschaft in St. Petri ist eine Perle im Veranstaltungsreigen der Wissenschaftsstadt Lübeck!“
Der Tag im Überblick:
10 Uhr: Begrüßung durch Pastor Dr. Bernd Schwarze und Bürgermeister Bernd Saxe
11.15 Uhr: MiniMasterLübeck: Abschlussvorlesung
12.30 Uhr: Science Show: Das verrückte Chemie-Labor.
10 bis 18 Uhr: Vorträge und Experimente an Wissensinseln/ Musik
Moderation durch Dr. Bernd Schwarze, St. Petri.
„Besuchszeit - Science Weekend“.

Am „Tag der Wissenschaft“ sind besondere Gäste in Lübeck, denn es ist Besuchszeit für Freunde und Familie von den Erstsemesterstudierenden der hiesigen Hochschulen: Für Eltern, Freunde und Angehörige wurde ein spannendes Wochenendprogramm - von der Stadtführung über eine Campusführung bis hin zum Preisträgerkonzert in der Musikhochschule und einem Empfang bei der Stadtpräsidentin ausgearbeitet. Wie bereits in Lübeck-TeaTime berichtet, war allerdings dazu eine "Buchung" notwendig. Aber die eine oder andere Veranstaltung steht auch so offen.

Veranstalter des „Tag der Wissenschaft“ und von „Besuchszeit - Science Weekend“ ist das Wissenschaftsmanagement gemeinsam mit den Hochschulen und wissenschaftlichen Institutionen der Hansestadt Lübeck.

Quelle:
Hansestadt Lübeck / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Impressum