Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

ARD Radiofestival vom 16. bis 24. Juli: Mahlers 5. Sinfonie

16. Juli 2011 (HL-Red-RB) Mahlers 5. Sinfonie, Thomas Bernhard und Uri Craine: ARD Radiofestival vom 16. bis 24. Juli 2011 - Sendung: täglich ab 20.00 Uhr, NDR Kultur: Mit einem opulent gestalteten Programm sorgen die Kulturradios im ARD Radiofestival wieder gemeinsam für wunderbare Sommerabende. Acht Wochen lang - vom 16. Juli bis zum 10. September 2011 - sind von 20.05 Uhr bis 24.00 Uhr herausragende Produktionen zu hören. Hier die Höhepunkte der Woche vom 16. bis 24. Juli, im Norden zu hören auf NDR Kultur.

Konzert/Oper: täglich ab 20.05 Uhr
Im Liszt-Jahr 2011 widmet sich der MDR Musiksommer mit der Oper "Die Legende von der heiligen Elisabeth" am Samstag, 16. Juli, verstärkt dem Werk des 1811 geborenen Komponisten Franz Liszt. Die Sopranisten Melanie Diener ist in der Rolle der Elisabeth zu hören. Am Dienstag, 19. Juli, steht Gustav Mahlers 5. Sinfonie auf dem Programm des Eröffnungskonzerts des Rheingau Musik Festivals 2011. Die gefeierte lettische Mezzosopranistin Elîna Garanèa präsentiert zuvor Alban Bergs "Sieben frühe Lieder". Am Sonntag, 24. Juli, stellen zehn internationale Orchester, unter ihnen die Staatskapelle Dresden, die New Yorker und die Wiener Philharmoniker, während des Mahler-Festivals in Leipzig das gesamte sinfonische Schaffen des Komponisten vor.

Das Hörspiel: Sonntag, 22.00 Uhr
In "Fünf Mann Menschen", am Sonntag, 17. Juli, erzählen die Autoren Frederike Mayröcker und Ernst Jandl fünf parallele Lebensgeschichten: Entbindungsstation und Elternhaus, Schule und Ausbildung, Kneipe, Kino und Militär. Lakonisch, präzise, ironisch: Lebensstationen als Lebensschablonen. In Friedrich Dürrenmatts "Die Panne", am Sonntag, 24. Juli, gerät Generalvertreter Traps nach einer Autopanne in die Fänge von vier pensionierten Juristen, die zweimal in der Woche "Verhandlung" spielen, und dazu einen naiven Angeklagten brauchen. Plötzlich steht Traps unter Mordverdacht.

Die Lesung: Montag bis Freitag, ab 22.30 Uhr
Gert Voss liest von Montag, 18. Juli, an in neun Teilen "Ein Kind" von Thomas Bernhard. Die autobiografische Schrift erschien als letzter Band des österreichischen Schriftstellers, der im Februar 80 Jahre alt geworden wäre. Bernhard schildert in seinen Kindheits- und Jugenderinnerungen die frühen traumatischen Erfahrungen, die ihn zu dem eigenwillig grantigen und kantigen Künstler gemacht haben, der er war.

Das Gespräch: Montag bis Freitag, ab 23.05 Uhr
Warum sich Bestsellerautorin Donna Leon weigert, ihre Bücher ins Italienische übersetzen zu lassen, erzählt sie am Montag, 18. Juli. 1942 in New Jersey geboren, lebt die Ikone der Kriminalliteratur in Venedig, wo ihre Romanfigur Commissario Brunetti ermittelt. Schauspieler Martin Wuttke, 1962 in Gelsenkirchen geboren, zählt auf der Bühne zu den ganz Großen. Einem breiten Publikum ist der 48-Jährige, zu hören am Dienstag, 19. Juli, als grüblerischer "Tatort"-Kommissar Keppler bekannt geworden.

Jazz: Montag bis Freitag, 23.30 Uhr; Samstag im Anschluss an die Oper
Beim ersten gemeinsamen Auftritt von Uri Caine mit der hr-Bigband gerieten Kritiker ins Schwärmen. Bandleader Örjan Fahlström hat die positiven Erfahrungen zum Anlass genommen, den New Yorker Pianisten erneut einzuladen. Im Mittelpunkt des Programms stand das "Piano Concerto For Uri Caine", das Fahlström eigens für diesen Anlass geschrieben und orchestriert hat. Zu hören am Dienstag, 19. Juli.

Quelle:
NDR Presse und Information
www.ndr.de

Impressum