Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

"Sportclub Stars": Willy Bogner-vom Skiläufer zum Skimodenpapst

04. Mai 2011 (HL-Red-RB) Er ist ein Multitalent: vom Skiläufer über den Skifilmer zum Skimodenpapst. Bogner ist heute eine Weltmarke. Willy Bogner - ein Mann, der seiner Zeit immer weit voraus ist, ein leidenschaftlicher Wettkämpfer in allem, was er anfasst. Als Skifahrer war er 1958 bereits mehrfacher deutscher Jugendmeister und gewann mit 17 Jahren als erster Deutscher das berühmte Lauberhorn-Rennen. "Sportclub Stars" porträtiert Willy Bogner am Mittwoch, 4. Mai, um 23.35 Uhr im NDR Fernsehen.

1962 wurde er Studentenweltmeister im Slalom und in der Kombination und 1966 deutscher Meister im Spezialslalom und in der alpinen Kombination. Zweimal (1960 und 1964) war er Mitglied der deutschen Olympiamannschaft, in Squaw Valley sogar fast Olympiasieger, ehe ihn ein dramatischer Sturz im zweiten Lauf des Slaloms stoppte.

1970 trat Bogner in die Fußstapfen seines Vaters und stieg in den Familienbetrieb ein. Als Willy Bogner sen. 1977 starb, übernahm der Sohn die Firmenleitung und baute das elterliche Unternehmen zu einem internationalen Konzern aus. Zur Skimode kamen Kollektionen für andere Sportarten wie Golf und Tennis und sportliche Damen- und Herrenbekleidung für den Alltag. Es folgten Accessoires, Kosmetik, eine Leder- und Bademode von Bogner sowie 1994 die erste Kinder-Kollektion. Heute ist Bogner ein internationaler Lifestyle-Konzern mit weit über 100 Millionen Euro Gewinn.

Neben seinen Erfolgen als Unternehmer machte Bogner vor allem Furore als Spezialist für Skisportfilme. Er galt lange als einer der besten Ski-Kameramänner der Welt. Nachdem er bereits 1960 mit einem Amateurfilm über die Olympischen Winterspiele in Squaw Valley aufgefallen war, fand sein Dokumentar-Spielfilm "Ski Faszination", 1964 mit 27 Olympiasiegern und Weltmeistern gedreht, internationale Anerkennung. Für Claude Lelouchs Olympiafilm 1968 folgte er als Kameramann auf Skiern den besten Skiläufern der Welt bei ihren Abfahrtsläufen über die Pisten von Grenoble. Tollkühne Action-Aufnahmen filmte er auch für verschiedene James-Bond-Thriller.

"Sportclub Stars"-Reporter Henning Rütten hat Bogner 50 Jahre nach seinem "Husarenritt" von Squaw Valley an seinem zweiten Wohnsitz in St. Moritz zusammen mit seiner Ehefrau Sonia, einem ehemaligen brasilianischen Topmodel, getroffen. Er hat mit Freunden wie Dr. Hubert Burda und Ehefrau Maria Furtwängler gesprochen, um der Frage nachzugehen, warum dieser Herr im Rentenalter vor nichts Angst zu haben scheint. "Sportclub Stars" ist auf spannende Antworten gestoßen, nicht zuletzt dank des fantastischen Archivmaterials, das teilweise zum ersten Mal im Fernsehen zu sehen ist.

Quelle:
NDR Presse und Information
www.ndr.de


Impressum