Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

Das Leben des Romavolkes in sieben Ländern

20. Januar 2009 (Lübeck). Am kommenden Sonntag, 25. Januar 2009, eröffnet im Kulturkloster zu Lübeck eine neue Ausstellung: „Bewegende Fotos - Die Romareisen“ heißt die Fotoschau, die bis zum 22. März zu sehen sein wird. Zwischen 2000 und 2006 reisten der Fotograf Joakim Eskildsen und die finnische Schriftstellerin Cia Rinne durch sieben Länder, um einen Einblick in das Leben und die Situation der Roma zu bekommen. Mit viel Zeit und Einfühlungsvermögen gelang es ihnen, Kontakte aufzubauen und Vertrauen zu gewinnen: So entstanden wunderbare, anrührende Fotos, die das Leben und die Kultur des seit Jahrhunderten verfolgten und benachteiligten Roma-Volkes auf faszinierende Weise wiedergeben. Die Ausstellung im mittelalterlichen Kreuzgang des Burgklosters zeigt rund 100 der während der "Romareisen" entstandenen Fotografien.

Ausstellungsstart ist am Sonntag um 11.30 Uhr. Der Eintritt beträgt fünf (ermäßigt 2,50) Euro.

Quelle: LÜBECK Pressedienst

Impressum