Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

„Tiergeschichten einmal anders“ „Tiergeschichten einmal anders“

19. Januar 2009 (Lübeck). Wer auf spielerische Art etwas über Kraniche, Eisvögel, Wale und das Urmeer lernen möchte, ist im Lübecker Museum für Natur und Umwelt richtig. An drei Sonntagen gibt es hier wieder die beliebte Reihe „Tiergeschichten einmal anders“.

Die Angebote richten sich an Vorschulkinder und Schulkinder im Alter von 5 -7 Jahren gemeinsam mit ihren Eltern oder Großeltern. Am Sonntag, 1. Februar, heißt es: „Otter erzählt“. Theresa Märkle, die ein Freiwilliges Ökologisches Jahr im Naturkundemuseum absolviert, und ihr Begleiter „Fischotter“ nehmen die Gruppe mit in die Naturerlebnis-Ausstellung „Im Reich des Wassermanns“. Im sumpfigen Wald an dem kleinen Fluss Wakenitz gibt es spannende Begegnungen mit Kranich, Eisvogel und einer vorwitzigen Ringelnatter.

Unter dem Titel „Der Traum des Wales“ finden am 1. März und am 5. April „Tauchgänge“ in ein Urmeer von vor über 10 Millionen Jahren statt. Als „Hunna von Heu“ erzählt Museumspädagogin Marion Lindner-Seiffert die Geschichte eines versteinerten Wales und lädt alle Besucher ein, selbst aktiv zu werden. Da für alle „Tiergeschichten“ die Teilnahme begrenzt ist, bitte das Museum um Anmeldungen: während der Öffnungszeiten des Museums unter 0451 122 2296 oder direkt am Infostand des Museums, Musterbahn 8. Die Veranstaltungen dauern jeweils von 11 Uhr bis ca. 12.30 Uhr. Die Kosten betragen 7 Euro (für einen Erwachsenen und beliebig viele Kinder) bzw. 10 Euro (für zwei Erwachsene und beliebig viele Kinder).

Quelle: die LÜBECKER MUSEEN


Impressum