Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

4. Konzert "Junge Meister": Liederabend im Schloss vor Husum

08. März 2011 (HL-Red-RB) HS-Kulturkorrespondenz übermittelte folgenden Konzert-Hinweis: "Die Resultate der „Liedkunst im Schloss vor Husum“, einem Meisterkurs für Liedgestaltung mit Ulf Bästlein und Charles Spencer, können die Besucher in einem Konzert am Do., 24. März 2011, 19.30 Uhr erleben: Der Liederabend wird von dem deutsch-mexikanischen Bariton Rafael Bruck und seiner deutsch-japanischen Klavierbegleiterin Naomi Schmidt gestaltet. Das Liedduo Bruck-Schmidt erhielt bereits ein Stipendium der Juventudes Musicales de España, war Finalist des Paula-Salomon-Lindberg-Wettbewerbs 2009 und wurde 2010 mit dem Thomas-Wiese-Förderpreis ausgezeichnet. Sie gaben bereits zahlreiche Liederabende in Deutschland und Spanien. Es werden Lieder und Balladen von Hugo Wolf, Johannes Brahms und Franz Schubert zu hören sein.

Rafael Bruck studierte zunächst von 2003 bis 2008 Schulmusik mit Hauptfach Gesang bei Angela Nick in Freiburg. Seit 2008 studiert er Gesang bei Mario Hoff in Köln. Wichtige Impulse erhielt er außerdem in Meisterkursen u. a. bei Ulf Bästlein, Jeanette Favaro-Reuter, Rudolf Piernay, Wolfram Rieger und Charles Spencer. Im Rahmen seines Studiums war Rafael Bruck u.a. als Moralès („Carmen“ von Georges Bizet), Astolfi („Il Campiello“ von Ernanno Wolf-Ferrari) und Schaunard („La Bohème“ von G. Puccini) zu erleben. 2010 debütierte er in der Titelrolle von Viktor Ullmanns „Kaiser von Atlantis“ an den Städtischen Bühnen Münster. Dort wird er 2011 auch als Dr. Falke in der „Fledermaus“ von J. Strauß auftreten. Als Konzertsolist trat er erfolgreich im In- und Ausland u.a. mit Werken von Bach, Buxtehude, Fauré, Mozart und Schubert in Erscheinung.

Die Pianistin Naomi Schmidt begann ihre musikalische Ausbildung mit Klavier- und Violinunterricht. Nach dem Abitur studierte sie in Freiburg und Kyoto Klavier bei Gilead Mishory und Ikuyo Kamiya. Seit Herbst 2010 studiert sie nun Lied bei Jan-Philip Schulze und Opernkorrepetition bei Paul Weigold und Martin Brauss in Hannover. Bisher gab sie erfolgreich Konzerte als Liedbegleiterin in Japan, Spanien, Frankreich und Deutschland. Wichtige Impulse erhielt sie neben ihrer Ausbildung von Wolfram Rieger, Helmut Deutsch, Charles Spencer und Françoise Pollet. Naomi Schmidt ist u.a. Sonderpreisträgerin der Stiftung Musikleben und Stipendiatin der Landesstiftung Baden-Württemberg, des DAAD und der Richard-Wagner-Stiftung.

Die Konzertkarten kosten zwischen 12 € und 15 € (Preise zzgl. VVK-Gebühr). Sie sind im Vorverkauf bei der Buchhandlung Weiland, Krämerstr. 8, Telefon 04841- 2163, Fax 04841- 81 686 und an der Abendkasse erhältlich.
Das Programmheft der durch die Nospa Kulturstiftung Nordfriesland geförderten Konzertreihe kann beim Veranstalter, der Stiftung Nordfriesland, Schloss vor Husum, 25813 Husum, Tel. 04841- 89 73-0, Fax 04841- 89 73-111, Email: stiftung@nordfriesland.de bestellt werden. Zudem ist es erhältlich bei den Geschäftstellen der Nospa, der Buchhandlung Weiland und der Touristinformation Husum."


Quelle:
HSK/Kreis Nordfriesland * Der Landrat * Fachdienst Kultur

Impressum