Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

"Sportclub": HSV und St. Pauli im Focus - plus Sonntagsspiele

20. Februar 2011 (HL-Red-RB) Ausgerechnet der in der Vorwoche entlassene Coach Michael Frontzeck glaubt noch fest an die Rettung von Schlusslicht Borussia Mönchengladbach. Den Klassenerhalt soll allerdings sein Nachfolger Lucien Favre bewerkstelligen, der am Sonntag, 20. Februar, in der Partie gegen Schalke 04 debütiert - und von einem Sieg träumt. Ebenfalls im Tabellenkeller steckt der VfB Stuttgart fest, der im zweiten Sonntagsspiel bei Bayer Leverkusen antritt. Beide Begegnungen stehen im Mittelpunkt des "Sportclub Bundesliga", am Sonntag um 21.45 Uhr im NDR Fernsehen.

Im "Sportclub" stehen ab 23.15 Uhr im NDR Fernsehen die Auftritte der Nordclubs in der Fußball-Bundesliga im Fokus. Der HSV trifft im Nordduell auf Werder Bremen und will nach dem bitteren 0:1 im prestigeträchtigen Stadtderby gegen St. Pauli zurück in die Erfolgsspur. Unter Druck stehen aber auch die Bremer: Die Mannschaft von Trainer Thomas Schaaf ist seit vier Runden sieglos, gewann nur eine der vergangenen acht Partien und muss um den Klassenerhalt bangen. Mit breiter Brust reist dagegen St. Pauli zu Spitzenreiter Borussia Dortmund. "Wir können in Dortmund nichts verlieren, nur Dortmund kann etwas verlieren", sagte Trainer Holger Stanislawski dem "Sportclub" nach dem überraschenden Triumph beim HSV. Deutlich weniger locker dürfte der abstiegsgefährdete VfL Wolfsburg in die Begegnung beim SC Freiburg gehen. Der Tabellenvierte Hannover 96 empfängt den 1. FC Kaiserslautern.

Außerdem im "Sportclub": das Kellerduell in der Zweiten Bundesliga zwischen dem VfL Osnabrück und Rot-Weiß Oberhausen, das Heimspiel des HSV Hamburg gegen Montpellier HB in der Handball-Champions-League und das Nordduell in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) zwischen Meister Hannover Scorpions und Spitzenreiter EHC Wolfsburg.


Quelle:
NDR Presse und Information
www.ndr.de

Impressum