Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

Plöner Jubiläums-Schlosskonzerte beginnen am Valentinstag

11. Februar 2011 (HL-Red-RB) Die diesjährigen Jubiläums-Schlosskonzerte beginnen mit einer Liebeserklärung an die Abonnenten (siehe auch im Anhang Einzelheiten zu den Abos): Am Valentinstag, den 14. Februar, spielt wie gewohnt in der Alten Schwimmhalle, um 19:30 Uhr, diesmal das Klavier-Duo Anna & Ines Walachowski Werke für Klavier zu vier Händen von Komponisten vorwiegend aus dem 19. Jahrhundert. Die beiden Künstlerinnen stammen aus Breslau und machten am Salzburger Mozarteum und in Hannover ihren Abschluss. Seit ihrem Debüt 1996 errangen sie mehrere Preise bei Wettbewerben und konzertieren nicht nur in großen Musiksälen wie in der Berliner Philharmonie, sondern waren auch auf zahlreichen Festivals wie dem Schleswig-Holstein Musik Festival zu hören. Auftritte an musikalisch-literarischen Abenden mit Moderator Roger Willemsen oder Schauspieler Rufus Beck adelten die beiden Pianistinnen mit ihrem Spiel. Das Repertoire des Duos reicht von Johann Sebastian Bach über die unterschiedlichsten Werke der Romantik bis in die Moderne hinein, welches es auf bislang neun CDs festhielt. Den beiden sagt man „perfekt aufeinander abgestimmte Doppelspiel zu vier Händen an einem, als auch an zwei Flügeln“ nach.
Im 268. Schlosskonzert bringen sie die Klavierfassung vom Sommernachtstraum mit dem berühmten Hochzeitsmarsch von Felix Mendelssohn Bartholdy zu Gehör, außerdem die Dolly-Suite von Gabriel Fauré, sechs Kontratänze des hier unbekannten polnischen Romantikers Stanislaw Moniuszko und nicht zuletzt eine kurzweilige Auswahl Ungarischer Tänzen von Johannes Brahms.




Fotos (SvenPaustian) ü/u.a. Quelle
Anna & Ines Walachowski


Klavier zu vier Händen:

Felix Mendelssohn Bartholdy
Ein Sommernachtstraum
[1809 - 1847]
Ouvertüre
Scherzo
Elfenmarsch
Lied mit Chor
Intermezzo
Notturno
Hochzeitsmarsch
Trauermarsch
Ein Tanz von Rüpeln
Finale

** PAUSE **

Gabriel Fauré
Dolly-Suite op.56
[1845 - 1924]
Berceuse
Mi-a-ou
Kitty-Valse
Le jardin de Dolly
Tendresse
Le Pas Espagnole

Stanislaw Moniuszko
Sechs Kontratänze
[1819 - 1872]

Johannes Brahms
Ungarische Tänze (Auswahl)
[1833 - 1897]
Nr. 2 d-moll
Nr. 3 F-Dur
Nr. 7 A-Dur
Nr. 8 a-moll
Nr. 11 a-moll
Nr. 20 e-moll
Nr. 21 e-moll
Nr. 5 fis-moll

Eintrittspreise: 15,- €, ermäßigte Karten 11,- € und Familienkarten 35,- €
Veranstaltungsort: Kulturforum Schwimmhalle Schloss Plön
Beginn 19:30 Uhr

Vorverkaufsstellen:
Tourist Info Großer Plöner See, Bahnhofstr. 5, Tel.: 04522-50950
Buchhandlung Schneider, Lübecker Str. 18, Tel.: 04522-74990


Hinweise auf
Abonnements und das neue Mini-Abo für den Frühling:
Ein Abonnement beinhaltet den Eintritt für sechs Konzerte / pro Jahr. Die Vorteile eines Abonnements sind zu Jahresbeginn freie Sitzplatzwahl, der Preisvorteil (sechs Konzerte zum Preis von fünf). Zudem wird darauf hingewiesen, dass das Abonnement nicht personengebunden ist, d.h. bei Urlaub, Krankheit etc. kann das Abo auch an eine andere Person übertragen werden. Der Preis beträgt 78 € pro Person.

Ab diesem Jahr gibt es auch das Mini-Abo, das entweder für die Frühjahrssaison (drei Konzerte zwischen Februar und April) oder die Herbstsaison (drei Konzerte zwischen September und November) gilt; es kostet 39 € pro Person.



Quelle:
HS-Kulturkorrespondenz/Stadt Plön - Tourist Info Großer Plöner See
www.touristinfo-ploen.de




Impressum