Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Veranstaltg ProgrTipps Medien

Veranstaltung "Unterhalt und Steuern" verlegt auf 28. Februar!

10. Februar 2011 (HH/HL-Red-RB) Wie der Interessenverband Unterhalt und Familienrecht e.V. mitteilt, "musste die Veranstaltung 21.02.2011 verlegt werden, da das Hamburg-Haus für die Bürgerschaftswahl benötigt wird.
Glücklicherweise konnten wir mit dem Referenten und der Bezirksverwaltung als Ersatztermin den 28.02.2011 vereinbaren":
Unterhalt und Steuern: Bei Trennung, Scheidung Unterhalt bleibt meist mehr Monat übrig, als Geld da ist. Nach Trennung und Scheidung bleibt beiden Ehemaligen am Monatsende in der Regel immer weniger in der Tasche als vorher. Das hat einen ganz einfachen Grund: Sie werden wieder wie Ledige besteuert, nach Steuerklasse I. Allerdings können Betroffene das Finanzamt am teuren Abschied beteiligen. Wer allerdings bei seiner Scheidung Geld sparen will, muss wissen wie und zu welchem Zeitpunkt er die Steuern steuern muss.

Ratschläge und Tipps hierzu gibt es in Hamburg im
Rahmen eines Infotreffs des Interessenverbandes
Unterhalt und Familienrecht (ISUV).
Herr Nico Czyniewski, Beratungsstellenleiter
des LHRD e.V.. wird zu diesem Thema referieren.
Anschließend ist Gelegenheit zum Erfahrungs- und
Gedankenaustausch mit dem Referenten und dem
ISUV-Aktiven-Team.
Wann? Montag, 28.02.2011,
ab 19:30 Uhr
Wo? Hamburg-Haus Eimsbüttel,
Doormannsweg 12,
20259 Hamburg,
Referent: Beratungsstellenleiter
Nico Czyzniewski, LHRD
Hamburg.

Quelle/weitere Info:
Veranstalter:Interessenverband Unterhalt
und Familienrecht (ISUV e.V.)
Weitere Informationen gibt es bei Richard Bosse
unter der Tel. 04101/216774 oder im Internet unter
www.isuv.de

Impressum