Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Medien Veranstaltg ProgrTipps

MuK 24.01.: Wiener Johann Strauß Konzert-Gala

03. Januar 2009 (Lübeck). Ein Gastspiel der besonderen Art, ja ein "Schmankerl" geradezu findet am Sonnabend, dem 24.01. (20.00 Uhr) in der Musik- und Kongreßhalle Lübeck statt: K&K Philharmoniker und Ballett - Wiener Johann Strauß Konzert-Gala mit „Sympathie“ & „Winterlust“
Programm:
Johann Strauß (Sohn) Ouvertüre zu „Der Zigeunerbaron“
Wiener Blut, op. 354 Walzer Johann Strauß (Ballett)
Neue Pizzicato-Polka, op. 449 aus „Fürstin Ninetta“
Frühlingsstimmen, op. 410 Walzer
Perpetuum mobile, op. 257
Musikalischer Scherz
Csárdás, op. 441 aus „Ritter Pázmán“
G‘schichten aus dem Wienerwald, op. 325 Walzer (Ballett);
Ouvertüre zu „Eine Nacht in Venedig“
Russischer Marsch, op. 426 Johann Strauß
Schwipslied, der Annina aus „Eine Nacht in Venedig“
Niko-Polka, op. 228

Josef Strauß
Winterlust, op. 121 Polka schnell (Ballett)
Deutscher Union-Marsch, op. 146
Sympathie, op. 73 Polka Mazur (Ballett)
Feuerfest, op. 269 Polka française
Jokey-Polka, op. 278 Polka schnell.



Foto ü/Veranstalter


„Himmlisch ausgekostete Klänge, geschliffenes Spiel, Schmiss und Feuer auf höchstem klanglichem Niveau. Ein Spiel wie für König und Kaiser offerierten diese exzellenten jungen Musiker, die musikalisch Feuer und Flamme waren.“ (Die Rheinpfalz) Sie zählt zu den erfolgreichsten Klassik-Tourneen der Musikgeschichte – ab Dezember wird die "Wiener Johann Strauß Konzert-Gala" erneut auch in Deutschland, Dänemark und der Schweiz gastieren. Das Original der österreichischen Produktionsschmiede DaCapo zog bislang mehr als 650.000 Besucher in seinen Bann –kein Wunder, dass diese Konzertreihe mit jährlich wechselndem Programm mittlerweile zum Kult-Klassiker avancierte. Meisterhaft vereinen sich die musikalische Qualität und Spielfreude der K&K Philharmoniker mit den charakteristischen Balletteinlagen des Österreichischen K&K Balletts, für die Gerlinde Dill, langjährige Ballettmeisterin der Wiener Staatsoper, verantwortlich zeichnet. – Über 20 Jahre schuf sie die Choreografien für das weltberühmte Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker. Am Pult zu erleben ist Matthias Georg Kendlinger – Gründer der K&K Philharmoniker und Schöpfer dieser Erfolgsproduktion, die seither in 16 Ländern Europas ein Stück österreichische Lebensart vermittelt und dafür immer wieder mit Standing Ovations bedacht wird. Auch in dieser Saison erwartet die Gäste eine vollendete Wiener Melange erstklassiger Strauß-Interpretationen.

Veranstalter: DaCapo

Karten gibt es im Vvk für 32,82 bis 63,73 € zzgl. Vvk-Gebühr bei „tips&TICKETS“ und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Impressum