Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Tourismus Freizeit Sport

Fußball ist zum "Sport" zurückgekehrt: Danke, deutsche WM-Elf!

03. Juli 2010 (HL-Red-RB) Nicht nur danke deutsche Elf - auch danke Bundestrainer Löw! Da ist Sport mit allen ehrlichen Facetten per 4:0 gegen "Archentina" zurückgekehrt. Auch alle anderen Bundestrainer haben dem im Grunde immer schon entsprochen. Aber was der "Fußball-Gott" dieses Mal zeigen wollte, ist die beste Visitenkarte für diesen Wieder-Da-Sport, die es geben konnte. Egal ob Millionäre oder nicht - egal, was in der nächsten Runde passiert, egal wer Weltmeister wird. Einfach, weil das soviel Spaß gemacht hat, dass sich "Rosenkranz und Bekreuzigen" nicht haben bestechen lassen.

Wäre "toll": Nach dem Nicht-Tor damals der Engländer und nun dem Doch-Tor wäre es "Sport", in anderer Konsequenz ein Endspiel Niederlande - Deutschland erleben zu dürfen. Da waren die Niederlande einmal wirklich die Sensations- und beste Elf der Welt und hätten die WM verdient gehabt. Aber - "der Ball ist rund und muss ins Eckige". Tja - und der gewinnt eben, der das schafft. Und wer gute Arbeit macht - soll auch gutes Geld verdienen.

Also - nicht traurig sein, wenn denn diese Mal die Niederlande das schaffen würden. Noch auch ist das nicht so weit: Paraguay oder Spanien - mal schauen, wer da der "Sieger" und damit der nächste Gegner der deutschen Mannschaft sein wird.

...wenn wir denn doch nicht "WM" werden: Wer wäre da schon enttäuscht - oder gar traurig? Jedenfalls ein afrikanischens Wintermärchen bei über 30° in der deutschen Heimat!

Es grüßt
Reinhard Bartsch
Herausgeber Lübeck-TeaTime


Impressum