Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Tourismus Freizeit Sport

Rekordjahr auf Sylt - Bilanzen über www.sylt.de

14. Mai 2010 (HL-Red-RB) Touristische Bilanz 2009: Mit über 6,9 Millionen Übernachtungen erreicht Sylt neue Höchstmarke. Am stärksten war das Wachstum in Hörnum: Deutschlands nördlichste Insel boomt: Nachdem bei den Übernachtungen bereits 2008 der Rekord von 1993 gebrochen wurde, stieg diese Zahl im zurückliegenden Jahr 2009 um 3,4 Prozent auf 6.952.402. Deutlich über dem Vorjahresniveau lag auch die Anzahl der Gäste mit 867.955 (plus 6,1 Prozent). Bei der durchschnittlichen Aufenthaltsdauer setzte sich der rückläufige Trend hingegen fort: sie sank von 8,1 auf inselweit 8,0 Tage.




Foto (© Sylt Marketing GmbH): Weststrand Kampen


Die größten Zuwächse verbuchte Hörnum. Der südlichste Inselort legte bei den Gästen um 26,7 Prozent und bei den Übernachtungen sogar um 30,6 Prozent zulegte. Während diese Steigerung maßgeblich auf die Mitte 2009 eröffneten Hotels Budersand und Hapimag zurückzuführen ist, hat es in anderen Inselorten ohne Kapazitätsausweitung ebenfalls Zuwächse gegeben. So dürfen sich Kampen (46.851) und List (44.551) bei den Gästezahlen über ein Plus von 1,9 bzw. 0,4 Prozent freuen, in Wenningstedt-Braderup stieg die Zahl der Urlauber sogar um 6,1 Prozent auf 152.510.

Das Gros des touristischen Umsatzes erwirtschaftete mit 65,3 Prozent der Übernachtungen die nach der Fusion von Rantum, Westerland und Sylt-Ost (Archsum, Keitum, Morsum, Munkmarsch, Tinnum) erstmals in der Statistik auftauchende Gemeinde Sylt. Insgesamt stieg die Zahl der Gäste und Übernachtungen um 5,6 Prozent auf 559.652 Gäste beziehungsweise 2,8 Prozent auf 4.542.683 Übernachtungen. Mit 3,1 Millionen oder 44 Prozent der auf Sylt registrierten Übernachtungen ist Westerland nach wie vor die touristische Hochburg der Insel.


Nach dem Erfolgsjahr 2009 schätzen die Sylter Tourismusorganisationen die Aussichten für 2010 vorsichtig optimistisch ein. „Wir hoffen natürlich auf eine ähnlich erfolgreiche Saison, sind aber realistisch genug, die allgemeine Wirtschaftslage und insbesondere die aktuellen Entwicklungen am touristischen Markt in unsere Prognose einfließen zu lassen“, so Moritz Luft, Geschäftsführer der Sylt Marketing GmbH.

Weitere Informationen und alle Einzelbilanzen auf www.sylt.de .


Quelle: Sylt Marketing GmbH



Impressum