Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Tourismus Freizeit Sport

Himmelfahrtswetter kühl, aber trocken: ...gutes Ziel HANSA-PARK!

12. Mai 2010 (HL-Red-RB) Hat Petrus ein Einsehen mit dem Eisheiligen-Wetter? Kühl ja, aber zumindest Himmelfahrt und tags darauf keine Niederschläge für Ostholstein. Zumindest heißt es in Vorhersagen so. Warum Ostholstein? Nun, dann könnte das zwar auch für Lübeck und den Lübeck-TeaTime-Standort gelten. Wichtig jedoch vor allem für die Tourismus-Branche und damit auch den HANSA-PARK, der endlich "ohne feuchten Segen von oben" seine Gäste verwöhnen möchte. Im Grunde kein "echter" Last-Minute-Tipp, aber vielleicht der "Ruck-Geber" sich aufzumachen und Familie und Freunden, damit ebenfalls sich dort einen schönen Tag zu machen. Und "sooooooooo" wetterabhängig ist man ohnehin bei dem großen Angebot an Kurzweil und Vergnügen nun wirklich nicht.

Wer die "Begrüßung" des HANSA-PARKS zur Eröffnung der Saison 2010 nicht mehr so genau erinnert - oder diese noch einmal "genüsslich" lesen möchte, um sich vor allem zu motivieren, hier hoch einmal:

Endlich Frühling..., endlich HANSA-PARK!

Ab 01. April startet der HANSA-PARK â mit einzigartigen Neuheiten in die Saison 2010!
Von Großen und Kleinen mindestens genauso sehnsüchtig erwartet wie der Frühling oder der Osterhase - am 01. April öffnet Deutschlands einziger Erlebnispark am Meer seine Tore!

Lautes Juchzen, helles Kinderlachen, glückliche Gesichter - nirgendwo sonst gibt es diese freudigen Gefühlsregungen so konzentriert zu beobachten wie in der Wunderwelt voller Spaß, Phantasie und Abenteuer des HANSA-PARK - weit weg vom Alltag, inmitten eines einzigartigen Meeres von 150.000 Frühlingsblumen. Ein Augenschmaus und eine Meisterleistung der Parkgärtner.

Und riesengroße Osterüberraschungen, sprich Neuheiten, gibt es dank der Investitionsfreudigkeit des HANSA-PARK mehr als genug zu entdecken...

Zum Saisonstart am 1. April zieht der „Fluch von Novgorod“ alle Achterbahnfans in den Bann seiner im Winterhalbjahr aufwändig gestalteten Geschichte. Die Gäste erwartet eine weltweit einmalige Kombination einer Dunkelachterbahn, einer Dunkel-Themenfahrt mit Spezialeffekten, eines modernsten Launch-Coasters mit einer Beschleunigung in 1,4 Sec. auf 100 km/h, einer „Freiluft“-Achterbahn und eines Coasters mit dem steilsten Absturz im Dunklen aller Achterbahnen weltweit - steiler als senkrecht.



Foto (HANSA-PARK): Achterbahn "Fluch von Novgorod“

Für die Saison 2010 realisieren wir gleich zwei neue Bauabschnitte zur Themenwelt „HANSE in EUROPA“. Die altehrwürdige Hansestadt Rostock und das schwedische Visby einerseits sowie die Freie und Hansestadt Hamburg und das historische Brügge andererseits. Die beiden Bauabschnitte liegen hinter dem Holstentor und präsentieren auf beiden Seiten der Blumenuhr insgesamt über 14 einzelne Gebäude mit ihren prächtigen historischen Fassaden und Giebeln. Aufgrund der Witterung in diesem Winter in Norddeutschland wird das Projekt in der Vorsaison fertiggestellt.

Weitere Neuheiten erfahren Sie unter www.hansapark.de - nicht zu vergessen die gute und aufmerksame HANSA-PARK - Gastronomie, die sich bestimmt wieder für "Groß und Klein" etwas Besonderes für Himmelfahrt - aber mit Sicherheit auch wieder zu Pfingsten hat einfallen lassen.

Lübeck-TeaTime hat sich für kommende Woche wieder etwas einfallen lassen zim "HANSA-PARK", nein - genauer mit diesem gemeinsam.
Lassen Sie sich also überraschen! Außerdem folgt in einem der nächsten Beiträge ein Bericht über die "Qualität" - eine erneute Auszeichnung über "das beste Preis-Leistungsverhältnis aller deutschen Freizeitparks"!

Quelle: HANSA-PARK
Autor: Reinhard Bartsch



Impressum