Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Tourismus Freizeit Sport

VfB-Pokalendspiel Kiel: Nun die Information der Bundespolizei

11. Mai 2010 (Bad Bramstedt/HL-Red-RB) BPOLD-BBS: Die Bundespolizei informiert zum Fußballspiel des KSV Holstein Kiel gegen den VfB Lübeck am 14.05.2010 - Verbot der Mitnahme von Glasflaschen und Getränkedosen: Am Freitag, den 14.05.2010 um 19.30 Uhr findet in Kiel das SHFV-Pokal-Finale zwischen dem KSV Holstein Kiel und dem VFB Lübeck statt. Zu dem Spiel werden zahlreiche Fußballfans
erwartet, die mit dem Zug anreisen werden.

Aus Sicherheitsgründen hat die Bundespolizeidirektion Bad
Bramstedt mit Allgemeinverfügung die Mitnahme von Glasflaschen und
Getränkedosen in allen Zügen auf der Strecke von Lübeck nach Kiel am
14.05.2010 von 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr sowie in der Gegenrichtung von
20.30 Uhr bis zum 15. Mai 2010, 02.00 Uhr, untersagt.

Das Verbot gilt für alle Personen, die die Zugverbindungen auf den
angegebenen Strecken in den genannten Zeiträumen nutzen. Das Verbot
ist erforderlich, da in der Vergangenheit gewaltbereite Fußballfans
erhebliche Straftaten begangen haben. Hierbei wurden wiederholt
Glasflaschen bzw. Getränkedosen auf Polizeibeamte, Unbeteiligte oder
andere Fangruppen geworfen.

Die Einhaltung des Verbotes wird beim Zustieg zu den Zügen durch
Einsatzkräfte überwacht. Die Bundespolizei weist darauf hin, dass an
den Zusteigebahnhöfen ebenfalls Kontrollen durchgeführt werden. Bei
Verstößen droht der Ausschluss von der Beförderung mit den Zügen. Es
wird darum gebeten, rechtzeitig vor Abfahrt der Züge an den
entsprechenden Bahnhöfen zu erscheinen.

www.bundespolizei.de
Quelle: Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt

Impressum