Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Tourismus Freizeit Sport

Skuriles Starterfeld beim Lauf zwischen den Meeren

20. März 2010 (Damp/HL-Red.). Mein Name ist „Frau Hase und ich“ - Skuriles Starterfeld beim Lauf zwischen den Meeren: Namen sind Schall und Rauch, heißt es. Allerdings weiß auch der Lateiner: „Nomen est Omen“. Diese entgegengesetzten Betrachtungsweisen spiegeln sich auch in der Teilnehmerliste für den diesjährigen Lauf zwischen den Meeren wider. Ob wohl „Frau Hase und ich“ „die verdampten“ überholen kann?




Foto (Damp Holding): Nomen est omen...


Das Teilnehmerfeld ist bei diesem Staffellauf zwischen Nord- und Ostsee nicht nur zum fünften Mal infolge enorm gewachsen, sondern auch um recht skurrile Teilnehmernamen bereichert worden. Dem Wortwitz, so scheint es, wird dabei eine besonders beschleunigende Wirkung unterstellt. Wortakrobaten haben in nächtelangen Gehirnwindungsverrenkungsübungen so manches Vokabular verbogen. Geht man nach dem Omen der Namen, werden wohl die verDAMPten die MeerLäufer beim Spurtniks ins Ziel verfehlen. So manches Team scheint die Kraft der Worte bewusst zu meiden und versteckt sich hinter kryptischen Abkürzungen. Oder wüssten Sie, wem Sie am Straßenrand lauter zujubeln würden: dem MStpKdo Eckernförde, GFD 1 und 2 oder dem LAP I-II? Andere Namensschöpfer waren da mutiger und ließen sich gar zu ganzen Statements hinreißen. Was mit Volle Pulle oder Das Bier Danach gemeint ist, kann man sich nun wirklich bildlich vorstellen. Die Staffelnamen Ich und die Anderen sowie Die anderen und ich hinterlassen da schon eher eine gewisse Unsicherheit beim Studium der Staffelnamen.
Mit Spannung erwarten kann man jedenfalls das Finale zwischen der Polente und den Knustrunners. Wir wollen hoffen, dass auch das Duell zwischen dem 2. Panzerpionierbataillon 803 und den WIKINGERN AUS HAITHABU sportlich bleibt und wir auf den Einsatz der Rettungsdienstkooperation in Schleswig-Holstein verzichten können. Ein Beispiel für gesunden sportlichen Ehrgeiz geben die Läufer der VfL Loose Running – die lassen´s nämlich ganz locker angehen. Auf Nummer sicher gehen auch die Vestas-Läufer. Die schicken gleich ein ganzes Produktsortiment ins Rennen. Da gibt es Vestas Global Runners, No. 1 Speed, Opti Speed, Racing Team, Running Excellence, Wind Speed und die fast and furious. Welches da nun die Einsteigergruppe sein könnte, bleibt wohl bis zum offiziellen Endergebnis ein Geheimnis.
Es wird ein spannendes Rennen, so viel steht fest. Werden die Wald-Läufer den Weg zum Strand finden? Könnten hier gegebenenfalls die Läufer sucht Ziel helfen? Auf wem werden die Running Riders nun ins Ziel reiten? Werden die DESIGNA Flying Fish schneller sein als die DRF Luftrettung Station Rendsburg? Was kommt heraus, wenn 7 Schwaben auf 8 Hamburger treffen? Satt oder Sport? Es ist aber bei weitem nicht der sportliche Wettkampf allein, der die Teams antreibt. Auch Kooperationen und Hilfsgemeinschaften sind denkbar. Beispielsweise könnten die Software/User mit der Sysback 1 und 2 nach den Runtime Errors den Neustart mit wind 7 AG wagen.
Laufen werden sie jedenfalls alle, da wo die BE.ER.TA. der Frau Hase und mir gute Nacht sagt.


www.damp.de

Quelle: Damp Holding AG





Impressum