Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Tourismus Freizeit Sport

16. Winterbadespektake auf Usedom: "Früchtchen" gehen baden

26. Januar 2010 (HL-Red.). Ob Apfel, Muschel, Nixe oder sogar bunter Früchtecocktail: Beim 16. Winterbadespektakel am 6. Februar 2010 im Kaiserbad Ahlbeck wagen etliche verkleidete Eisbader unter dem Motto „Meeres-Früchte“ den Gang in die 0 Grad kalte Ostsee. Dabei werden sie nicht nur die staunenden Blicke der Zuschauer auf sich ziehen, sondern auch zeigen, dass das Baden auf der Sonneninsel Usedom auch im Winter (Foto www.usedom.de) ein pures Vergnügen ist. Aber was wäre das traditionelle Winterbadespektakel ohne Kostümierung? Den phantasievollen Früchtchen sind auch 2010 keinerlei Grenzen gesetzt.

Am 6. Februar verwandelt sich der Strand links von der Ahlbecker Seebrücke zu einem Schauplatz für furchtlose Eisbader und neugierige Zuschauer: Schon ab 11:30 Uhr wird mit Musik für Stimmung gesorgt, ab 13 Uhr heizt die Band „Ohrwurm“ allen Anwesenden ordentlich ein. Um 14 Uhr fällt dann der Startschuss für das 16. Winterbadespektakel auf Usedom. Dann präsentieren sich alle Eisbader in ihren kreativen Kostümen, bevor sie um 14:30 Uhr in die eiskalten Fluten der Ostsee spazieren.

Aber was wäre ein Eisbaden ohne Gewinner? Alle phantasievollen „Meeres-Früchte“ werden mit einer Urkunde ausgezeichnet und können sich schon jetzt auf ein paar vergnügliche Stunden in der OstseeTherme freuen. Erstmals steht in diesem Jahr auch ein Pokal für den originellsten Einzelbader bereit. Pokale gehen aber auch an den ältesten und jüngsten Badegast sowie die Gruppe mit der originellsten Badebekleidung und das am weitesten angereiste Team.

Frieren muss trotz der eisigen Wassertemperaturen allerdings niemand: Um 19 Uhr steigt die große Beachparty zum Abschluss des 16. Usedomer Winterbadespektakels mit Musik und Tanz im beheizten Partyzelt. Für das leibliche Wohl sorgt der Veranstalter, der Eigenbetrieb der „3 Kaiserbäder“. Die Teilnahme am Winterbadespektakel ist selbstverständlich kostenlos, Anmeldungen sind bis zum 29. Januar erwünscht (telefonisch beim Veranstalter unter 038378 24422; Ansprechpartner Dr. Karin Lehmann und Diana Krüger oder per Mail an anne.keller@drei-kaiserbaeder.de). Kurzentschlossene phantasievolle Früchtchen können sich natürlich auch noch direkt am 6. Februar vor Ort anmelden.

www.usedom.de
Quelle: Usedom Tourismus GmbH

Impressum