Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Tourismus Freizeit Sport

Führungswechsel im Tourismusverband MV

27. November 2008 (Lübeck). Turnusmäßiger Wechsel an der Spitze des Tourismusverbandes: Auf der Mitgliederversammlung des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern am 27. November 2008 in Heringsdorf auf der Insel Usedom hat Landtagspräsidentin Sylvia Bretschneider den Staffelstab aus den Händen von Mathias Löttge übernommen und ist damit erneut für ein Jahr Präsidentin des Verbandes. Der Landtagsabgeordnete Löttge, der dieses Amt zunächst für ein Jahr ausführte, bleibt Vorsitzender. Die gleichrangige Doppelspitze mit wechselnder Präsidentschaft steht dem Landestourismusverband noch weitere vier Jahre vor. Erst im vergangenen Jahr wurde die Wahlperiode von vier auf fünf Jahre verlängert.




Fotos ü/Tourismusverband MV: Sylvia Bretschneider und Mathias Löttge

Sylvia Bretschneider ist seit der Vorstandswahl im Jahr 2003 Vorsitzende des Tourismusverbandes. Nach der erneuten Übernahme der Präsidentschaft des Verbandes sagte sie mit Blick auf das kommende Jahr: "Trotz einiger zu umschiffender Klippen wie der Konjunkturschwäche kann der Tourismus im kommenden Jahr weiter auf Wachstumskurs bleiben. Wir werden durch langfristig vorbereitete Aktivitäten und durch zusätzliches Marketing diesen Wachstumskurs untermauern. Die Touristiker in Mecklenburg-Vorpommern sind gut aufgestellt und vernetzt. Gerade in der guten und vertrauensvollen Zusammenarbeit mit Regional- und Fachverbänden sowie anderen touristischen Leitungsträgern liegt ein Schlüssel für den weiteren Erfolg des Tourismuslandes."

Unter anderem gebe es 2009 einen Schlagabtausch internationaler Messen und Konferenzen im Land. So werde der Germany Travel Mart (GTM), die größte Reiseeinkäuferveranstaltung in Deutschland im Mai 2009 maßgebliche Impulse für mehr Internationalität setzen. Weiterhin gelte es, Regionen wie die Mecklenburgische Seenplatte, die in diesem Jahr ein geringeres Wachstum als das Land insgesamt verzeichnet haben, durch ein stärkeres Marketing für Wandern, Radwandern und Naturerlebnisse wieder an die touristische Dynamik des Landes anzukoppeln. Auch die Bundesgartenschau in Schwerin benannte die Präsidentin als eines der Schwerpunktthemen für das kommende Jahr.

Der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern hat 39 Mitglieder, darunter Regional- und Fachverbände, Städte und touristische Unternehmen. Dem Verbandsvorstand gehören 15 Personen an. Ständige Mitglieder des Vorstandes sind je ein Vertreter aus den acht Regionalverbänden und des Landesverbandes des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes.

Quelle: Tourismusverband MV

Impressum