Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Tourismus Freizeit Sport

Startschuss für barrierefreien Ausbau S-Bahnstation Thesdorf

22. Dezember 2009 (HL-Red.) Heute gaben Christian Sörensen, Referatsleiter ÖPNV im Schleswig-Holsteinischen Ministerium für Wissenschaft, Wirtschaft und Verkehr des Landes Schleswig-Holstein, Pinnebergs Bürgermeisterin Kristin Alheit, und Ute Plambeck, Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn AG für die Länder Hamburg und Schleswig-Holstein, den Startschuss für den barrierefreien Ausbau der S-Bahnstation Thesdorf.

Neben dem Einbau eines Aufzugs an der Nordseite des Bahnsteigs wird die Treppe neu gebaut. Hierfür wird in Kürze ein Behelfszugang errichtet. Er wird an der gegenüber dem jetzigen Zugang liegenden Brückenseite entstehen. Der Bahnsteig erhält ein Blindenleitsystem. Die Beleuchtung im Eingangsbereich sowie auf dem Bahnsteig wird erneuert.
Christian Sörensen, wies auf die bisherigen Erfolge bei der Herstellung der Barrierefreiheit im SPNV hin. Mittlerweile fahren fast überall Fahrzeuge mit einem barrierefreien Einstieg. Durch das finanzielle Engagement des Landes konnten in den vergangenen Jahren zahlreiche Stationen barrierefrei gestaltet werden. "Wenn die beiden S-Bahnstationen fertig gestellt sind, haben wir an
50 Prozent aller Schleswig-Holsteinischen Bahnstationen einen barrierefreien Einstieg. Das ist für ein Flächenland wie Schleswig-Holstein mit vielen Kleinststationen Spitze."
Ute Plambeck betont: "Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem Land Schleswig-Holstein und der Deutsche Bahn AG konnte mit dem Beschluss der Rahmenvereinbarung zur Modernisierung der Stationen in Schleswig-Holstein im Frühjahr 2008, mit einem Gesamtvolumen von rund 40 Mio. Euro, fortgesetzt werden. Die Herstellung der Barrierefreiheit für unsere mobilitätseingeschränkten Fahrgäste ist dabei eines der wichtigsten Teilprojekte. Auch im Bezug auf den S-Bahn- und damit verbundenen Pendlerverkehr im Hamburger Umland geht es hier in Thesdorf einen ganz wichtigen Schritt nach vorn."

Kristin Alheit sagt: "Der barrierefreie Zugang zum Bahnsteig bei uns in Thesdorf ist ein ganz wichtiger Schritt um für viele im Stadtteil die Erreichbarkeit der S-Bahn zu erleichtern. Ich freue mich, dass damit gerade für die älteren Menschen und wenn man mit Kinderwagen oder Fahrrad unterwegs ist, die Nutzung des Öffentliches Nahverkehrs ermöglicht wird."
Die Gesamtkosten von rund 950.000 Euro tragen der Bund und das Land Schleswig-Holstein. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich im Sommer nächsten Jahres beendet sein.

Quelle: Deutsche Bahn

Impressum