Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Tourismus Freizeit Sport

Startschuss für Modernisierung der Zugbildungsanlage Maschen

15. Oktober 2009 (HH/HL-red.) Heute gab die Deutsche Bahn den Startschuss für die Modernisierung der Zugbildungsanlage in Maschen bei Hamburg. "Maschen ist für uns im Schienengüterverkehr eine wichtige Drehscheibe im Seehafenhinterlandverkehr und für die Transporte nach Skandinavien", erklärte Eckart Fricke, Vorstand Produktion bei DB Schenker Rail. "Mit der nun begonnenen Modernisierung können wir die Rangierabläufe in Zukunft noch reibungsloser und effizienter gestalten."

Dr. Jürgen Ridder, Leiter Produktion Regionalbereich Nord bei der DB Netz AG, ergänzt: "Die Bauarbeiten an diesem bedeutenden Güterverkehrs-Drehkreuz des Nordens werden wir während des laufenden Betriebs durchführen - oder wie wir sagen unter dem rollenden Rad. Deswegen haben wir alle Baumaßnahmen minutiös geplant und eine ausgefeilte Baulogistik erarbeitet, damit immer alles zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort ist."
In den kommenden Jahren wird die gesamte Infrastruktur des Rangierbahnhofs mit über 200.000 Schwellen und mehr als 120 Kilometern Gleisen erneuert. Dabei werden fast 200.000 Kubikmeter Schotter bewegt und 230 Weichen,
97 Gleisbremsen, 88 Förderanlagen für Güterwagen, die beiden Steuerungssysteme für den Rangierbetrieb in Nord-Süd- sowie in Süd-Nord-Richtung sowie 60.000 Meter Kabeltrassen modernisiert. 88 Richtungsgleise erhalten zudem eine konstante Neigung von 0,5 Promille, wodurch ein optimaler Betriebsablauf ermöglicht wird. Die Arbeiten sollen Ende 2013 beendet sein. Insgesamt werden über 230 Millionen Euro vor allem aus Mitteln des Bundes investiert.
Die Baumaßnahme wird in mehreren Bauphasen durchgeführt. Zuerst werden die Einfahrgruppen beider Richtungen erneuert, anschließend die Rangieranlagen an die neue Ablaufsteuerungstechnik angeschlossen. Im letzten Schritt erfolgt die komplette Modernisierung der Richtungsgruppen des Süd-Nord- und des Nord-Süd-Systems.
Die Zugbildungsanlage Maschen wurde am 7. Juli 1977 eingeweiht, hat eine Länge von 7.000 Metern und eine Breite von 700 Metern. Bis zu 150 Güterzüge werden werktäglich in Maschen behandelt.

Quelle: Deutsche Bahn AG

Impressum