Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Tourismus Freizeit Sport

Start der Modernisierung des Bahnhofs Flensburg

30. August 2009 (Flensburg/HL-red.) Den Startschuss für die Modernisierung des Bahnhofs Flensburg gaben Christian Sörensen, Abteilung Verkehr und Straßenbau im Ministerium für Wissenschaft, Wirtschaft und Verkehr des Landes Schleswig-Holstein, Ute Plambeck, Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn AG für die Länder Hamburg und Schleswig-Holstein und Klaus Tscheuschner, Oberbürgermeister der Stadt Flensburg.
Zu den Bahnsteigen 1 (Gleis 4/5) und 3 (Gleis 1/2) werden neue Aufzüge eingebaut. Der Bahnsteig 1 wird komplett modernisiert. Am Bahnsteig 3 werden die Bahnsteigkanten und der Bahnsteigbelag in Teilbereichen instand gesetzt. Der Personentunnel wird komplett saniert, und die Lautsprecheranlage sowie die Beleuchtung auf dem Bahnhof werden erneuert. Außerdem werden die Wegeleitung und die Bahnsteigausstattung erneuert.
Ute Plambeck: "Mit der Modernisierung des Bahnhofes Flensburg wird der Nahverkehr noch ein Stück attraktiver. Neben der wichtigen Herstellung der Barrierefreiheit, wird der Lage in der Region Sønderjylland-Schleswig durch eine neue dreisprachige Wegeleitung (Deutsch-Englisch-Dänisch) Rechnung getragen."
Christian Sörensen: "Ich freue mich, dass der Umbau nun losgeht. Vor allem der Einbau der Aufzüge wurde von Fahrgästen zuletzt immer wieder gefordert. Die 1,3 Millionen Euro, die das Land zu der Maßnahme beisteuert, sind gut angelegtes Geld."
Die Bauarbeiten sollen vsl. im Frühjahr kommenden Jahres beendet sein. Die Gesamtkosten von rund 2,8 Millionen Euro werden vom Bund, dem Land Schleswig-Holstein, und der Deutschen Bahn getragen.
Der nicht mehr benötigte Bahnsteig 2 wird im Rahmen der Modernisierungsarbeiten zurück gebaut. Diese Maßnahme wird von der Stadt Flensburg finanziert.
Flensburgs Oberbürgermeister Klaus Tscheuschner zeigt sich ebenfalls sehr erfreut über den Beginn der Arbeiten am Bahnhof: "Unser Bahnhof ist gerade für die vielen Besucher und Tagestouristen sehr wichtig. Durch die Sanierungsmaßnahmen und den Einbau von Aufzügen wird unser Bahnhof wieder zu einem attraktiven Eingangsportal nach Flensburg".
Die Baumaßnahme ist Bestandteil der Rahmenvereinbarung Schleswig-Holstein zur Qualitätsverbesserung der Verkehrsstationen, die am 11. April letzen Jahres von Bahn und Land unterzeichnet wurde.

Quelle: Deutsche Bahn

Impressum