Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Tourismus Freizeit Sport

Nasses Vergnügen Föhr: Tauziehen über das Hafenbecken

21. August 2009 (Wyk auf Föhr/HL-red.) Wettkampf der besonderen Art ist am Samstag, den 22. August am Wyker Binnenhafen zu bestaunen: Zum 13. Mal findet hier das Föhrer Mannschaftstauziehen statt. Mehr als zehn Damen- und Herrenteams kommen von nah und fern, um am beliebten Wettstreit teilzunehmen. In ausgefallenen Verkleidungen stellen sich die 10-köpfigen Mannschaften dem spaßigen Duell und buhlen um die Gunst des Publikums. Der besondere Clou: Wer verliert, fällt ins kühle Nass des Wyker Hafenbeckens. Abgerundet wird die Veranstaltung durch ein buntes Rahmenprogramm, das zusätzlich für gute Stimmung sorgt.




Foto ü/Föhr Tourismus GmbH 

 
Insgesamt 20 Menschen in witzigen Kostümen stehen sich gegenüber, es verbindet sie nur ein 95 Meter langes Tau und es trennt sie das Becken im Wyker Binnenhafen. Mehr als 1.500 begeisterte Zuschauer haben bereits im vergangenen Jahr mitgefiebert, als die Teams entschlossen darum kämpften, nicht von der Kaimauer gezogen zu werden, sondern den Gegner nass zu machen. Denn das offizielle Reglement für das Tauziehen über das Wyker Hafenbecken besagt: „Ein Zug ist gewonnen, sobald drei Mitglieder der gegnerischen Mannschaft in das Hafenbecken fallen.“ Die restlichen Mitglieder der unterlegenen Mannschaft springen aus Solidarität gleich mit in das Becken, was für anerkennenden Applaus unter den Zuschauern sorgt. Per Losentscheid treten die einzelnen Teams bis zum Finale im K.-o.-System gegeneinander an, wobei es für die stärkeren Mannschaften eine Setzliste – nach den Ergebnissen aus dem Vorjahr – gibt.  Doch nicht der sportliche Ehrgeiz, vielmehr der Spaß und gute Laune stehen im Vordergrund der Veranstaltung. Außerdem kann bei sommerlichen Temperaturen eine kleine Abkühlung sehr erfrischend sein.
 
Längst hat sich das Tauziehen im Wyker Binnenhafen zu einem festen Termin im Veranstaltungskalender etabliert. „Die Veranstaltung ist für Gäste und Einheimische eine große Attraktion und auf Föhr mittlerweile ein echter Klassiker“, sagt Sandra Lessau von der Föhr Tourismus GmbH, die das Tauziehen in diesem Jahr veranstaltet. „Besonders das Bad im Hafenbecken ist für Groß und Klein immer wieder ein lustiges Schauspiel.“ Finanzielle Unterstützung gibt es vom Festland: Als Sponsor für das Tauziehen konnte die Flensburger Brauerei gewonnen werden.
 
Freunde und Fans der Mannschaften, Einheimische und Gäste auf der Insel werden am 22. August bereits ab 13 Uhr auf der Ostkaje mit Live-Musik auf das unterhaltsame Tauziehen eingestimmt. Ab 15 Uhr können sie dann ihre Teams mit so unverwechselbaren Namen wie „Die Planschkühe“, „De Övertreckers“ oder „Die 10 Zwerge“ frenetisch anfeuern. Der bekannte norddeutsche Kabarettist Manfred Degen wird als Gastkommentator die Stimmung noch weiter anheizen und für gute Laune sorgen. Auch nach der großen Siegerehrung ist noch lange nicht Schluss: Bis 22 Uhr sorgt stimmungsvolle Live-Musik am Wyker Binnenhafen für Partystimmung bei Gewinnern und Verlierern.

Die Insel Föhr:
Die grüne Nordseeinsel Föhr liegt geschützt hinter natürlichen Wind- und Wellenbrechern, den Halligen und den Inseln Amrum und Sylt, im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Der 15 km lange weiße Sandstrand lädt zum Baden, Spielen, Wandern und Entspannen ein. Im Einklang mit der Natur bietet Föhr gleichermaßen Erholung und die Möglichkeit zu einer aktiven Urlaubsgestaltung, sei es Radfahren auf dem Lande, naturkundliche Wattenmeerführungen oder Golfen auf einem der schönsten Golfplätze Norddeutschlands. Ein buntes Programm unterschiedlicher Freizeit- und Unterhaltungsmöglichkeiten lädt Familien und Individualreisende das ganze Jahr über zu einem abwechslungsreichen Inselurlaub ein.
 

Föhr Tourismus GmbH

Impressum