Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Tourismus Freizeit Sport

Finnlines: Drei Abfahrten Passagierdienst Travemünde/Malmö

14. August 2009 (HL/red.) Finnlines, der Marktführer in der Ostsee für Fährdienste, kündigte kürzlich die Ausweitung seines neuen erfolgreichen Passagierkonzeptes auf die Route Travemünde‐Malmö an. Auf dieser Route werden drei Abfahrten pro Tag (außer Montag mit zwei Abfahrten) angeboten. Drei Fähren, von denen jede 190 Kabinen verschiedener Größe und weitere Annehmlichkeiten für Passagiere bietet, legen die Strecke von Hafen zu Hafen in neun Stunden zurück.

Die Finnlines‐Fährverbindung zwischen Travemünde und Malmö ist die Einzige, die von Deutschland aus
direkt in den zentral gelegenen Hafen von Malmö fährt. Ab heute, den 13. Juli, können zusätzlich zu
den Passagieren, die mit ihren PKW, Wohnmobilen oder Motorrädern reisen, auch Passagiere ohne
eigenes Fahrzeug befördert werden. Dies wurde möglich durch die Zusammenarbeit mit Copenhagen
Malmö Port AB (CMP), die die Bustransporte von und zum Hauptbahnhof in Malmö stellt.
Zum Start des Dienstes gelten besonders attraktive Sommerpreise: So kann eine Person ohne Fahrzeug
bereits für 27 Euro (Tagesabfahrten, ohne Kabine, einfache Fahrt) reisen. Die Preise für Paare und
Familien beginnen bei 67,50 Euro (2 Personen mit Auto) und 82,50 Euro (4 Personen mit Auto). Dies sind
25 Prozent Rabatt auf die Normalpreise. Für Buchung und weitere Informationen wenden Sie sich bitte
an: 04502‐805‐43.
Durch die Tochtergesellschaft Rederi AB NordöLink, die als reiner Frachtdienst für RoRo‐Ladung auf der
Route operiert, unterstützt Finnlines seit langem die lokale ein‐ und ausführende Wirtschaft mit einer
einzigartigen Dienstleistung. Bereits 2008 hat Finnlines das Pilot‐Projekt gestartet, auf dieser Linie auch
einen Passagierdienst einzuführen. Die Umsetzung dieses Projekts ist dank eines neuen Managements,
das eine neue Passagierdienst‐Kultur und Know‐how mitbringt, jetzt in die letzte Phase getreten. Der
Passagierdienst wird jetzt unter dem Markennamen "Finnlines" angeboten, während für die Frachtdienste
weiterhin der Markenname "NordöLink" verwendet wird.
Auf der Linie Travemünde‐Malmö verkehren die Schiffe MS Finnpartner, MS Finntrader und
MS Finneagle.




Foto ü/Finnlines: MS Finntrader


Die beiden erstgenannten Schiffe der sogenannten HANSA‐Klasse wurden kürzlich umgebaut,
um sie den Gegebenheiten dieses Verkehrs anzupassen. Durch den Umbau wurden in den beiden
Schiffen jeweils 150 zusätzliche Kabinen gewonnen, die Gesamtanzahl der Kabinen hat sich damit auf
190 erhöht. Weiterhin haben diese Schiffe eine großzügige Passagier‐Lounge auf Deck 6 mit Bar, Kinderspielecke,
Sonnendeck und zwei Saunas mit Whirlpool und Abkühlbecken. Die Außenkabinen haben eine
Größe von 20 qm; kein anderer Betreiber auf der Strecke zwischen Südschweden und Deutschland
bietet Kabinen in dieser Größe an. Die MS Finneagle gehört zur CLIPPER‐Klasse, deren beide SchwesterPress
Release
schiffe auf der Route Kapellskär‐Naantali verkehren. Auf dieser Route operiert die Finnlines‐Tochtergesellschaft
Finnlink, ebenfalls hauptsächlich ein RoRo‐Verkehr. In naher Zukunft wird auch dieser Dienst
den gleichen Standard und Service wie auf den übrigen Finnlines‐Passagierlinien bieten, um auch hier
weitere Passagiere zu gewinnen.
Die Einführung des neuen Finnlines Passagierdienst‐Konzept in Schweden folgt einer ähnlichen Entwicklung
der Dienste, die zwischen Deutschland und Polen (Travemünde‐Gdynia) sowie zwischen
Deutschland und Finnland (Travemünde‐Helsinki) verkehren.
Uwe Bakosch, Präsident und CEO von Finnlines sagte: "Die Eröffnung eines vollwertigen Passagierdienstes
mit drei Abfahrten pro Tag, der als einziger die Strecke Travemünde –Malmö befährt, ist in der
Tat eine wichtige Entwicklung für die gesamte Region im Süden Schwedens. Hier bietet Finnlines einen
einzigartigen neuen Transportweg für alle, die in der Region Malmö leben. Diese Passagiere haben nun
die Möglichkeit, eine kurze Auszeit oder ein Wochenende in Deutschland zu genießen, und dies zu sehr
ansprechenden Preisen. Außerdem wird dieser neue Dienst auch die schwedische Wirtschaft stützen,
indem weitere Touristen von Deutschland und Mitteleuropa nach Schweden kommen. Ganz besonders
möchte ich der Copenhagen Malmö Port AB für Ihre Kooperation danken, die unser Angebot für Fußpassagiere
erst möglich macht."
"Wir sind sehr zufrieden, dass Finnlines seinen Passagierdienst von unserem Hafen nach Travemünde
weiter entwickelt und ausbaut, ganz besonders unter dem Gesichtspunkt, dass die Stadt Malmö und
unsere Gesellschaft 90 Millionen Euro in ein neues Hafenterminal für den langfristigen Ausbau der
Fährverkehrs investieren", sagte Lennart Petterson, stellvertretender Geschäftsführer der CMP heute.
"Die Öffnung der Finnlines‐Fähren für Fußpassagiere ist eine gute Nachricht für die lokale Tourismusindustrie.
Dies bedeutet eine große Chance für die Region. Es können damit mehr Passagiere aus ganz
Europa ‐ob mit oder ohne Auto ‐ direkt in unsere schöne Stadt Malmö reisen.", so die Projektmanagerin
der Tourismusbehörde in Malmö, Katarina Olsson.
Weitere Informationen unter: www.finnlines.com. Anfragen per E‐mail an: press@finnlines.com
Finnlines Passenger Services
Kaj Takolander, E. V. Pres., Passenger Services
kaj.takolander@finnlines.com ‐ Tel: +358 10 343 4429
Finnlines ist eine führende Reederei für Ro‐Ro und Passagierdienste in der Nord‐ und Ostsee. Die Reederei ist als
Aktiengesellschaft im NASDAQ Omx Helsinki gelistet. Finnlines ist Mitglied der Grimaldi‐Gruppe, eine der weltweit
größten Anbieter von RoRo‐Diensten und der wichtigste Betreiber von "Meeres‐Autobahnen" in Europa für den
Passagier‐ und Frachtverkehr. Zur Grimaldi‐Gruppe gehören darüber hinaus die Reedereien Grimaldi Lines, Atlantic
Container Line (Schweden), Minoan Lines (Griechenland) und Malta Motorways of the Sea (Malta).
In Schweden beschäftigt Grimaldi mehrere hundert Personen: Grimaldi ist Eigentümer der ACL (Sitz in Göteborg)
und von Finnlines (Sitz in Malmö und Kapellskär) sowie des Hafens von Wallhamn. Das Unternehmen wird von
Grimaldi Maritime Agencies Sweden mit Sitz in Göteborg repräsentiert.

Quelle: Finnlines

Impressum