Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Tourismus Freizeit Sport

Sandsation: 2. USF World Solo Championship Awards entschieden

14. Juni 2009 (HL-red.) Die Berliner Sandsation 2009 teilt mit: Die 2. USF World Solo Championship Awards auf dem 7. Internationales Sandskulpturenfestival ist entschieden: Der Gewinner des 2. USF World Solo Championship Awards im Sandskulpturenbau ist Gianni Schiumarini aus Italien. Er überzeugte die Jury mit seiner Skulptur „A new sun on the same world“. Überreicht wurde ihm der 2. USF Championship Award vom Bürgermeister Berlin Mitte, Dr. Christian Hanke.

Weil die Entscheidung so schwer fiel, teilen sich der in Ekuador lebende Niederländer Joris Kivits und Maria Eliot Torp aus Dänemark den zweiten Platz. Die Artist Trophy, bei der die Künstler untereinander über die beste Skulptur abstimmen, gewann Irina Taflevskaya aus der Ukraine. Ihre Skulptur steht unter dem Motto „Escape from Virtuality“ (Flucht aus der Virtualität).

Martin Tulinius, künstlerischer Leiter von SANDSATION, ist von den diesjährigen Wettbewerbsbeiträgen begeistert: „Wir halten seit Jahren ein hohes künstlerisches Niveau auf SANDSATION. Wir bringen Künstler aus den verschiedensten Kulturen und Disziplinen zusammen. Das macht die Vielfalt und das hohe kreative Potenzial von SANDSATION aus.“




Foto (SANDSATION//Susanne Günzel): Gianni Schiumarini


Eine Woche hatten die zwölf internationalen Weltklasse-Carver Zeit, um ihre Interpretation des Mottos „City Of Future“ in Sand zu bannen.

Die zwölf Wettbewerbsskulpturen, die achteinhalb Meter hohe Gemeinschaftsskulptur und die fünf Sandtiere im Animal Park sind noch bis zum 30. August auf dem SANDSATION-Gelände am Berliner Hauptbahnhof zu sehen.

Weitere Informationen www.sandsation.de


Impressum