Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Tourismus Freizeit Sport

JHV 2018: Neuer Aufsichtsrat bis ausgeglichener Etat

26. Oktober 2018 (HL-Red-RB) VfB Medien übermittelte nachfolgende Pressemeldung zur JHV 2018 - Herren:
"Mitglieder wählen neuen Aufsichtsrat – Vorstand präsentiert ausgeglichenen Etat.
Die Jahreshauptversammlung 2018 ging am gestrigen Abend in einem äußerst harmonischen Rahmen über die Bühne. Im Mittelpunkt standen dabei die turnusmäßigen die Wahlen des neuen Aufsichtsrates. Dietmar Scholze, Oliver Bruss und Christian Flach wurden ohne Gegenstimme wiedergewählt, Eckhard Evers als Vertreter der Abteilung und Niels Popien als Vertreter der Fans wurden von den Mitgliedern einstimmig bestätigt. Neu in das Gremium, und ebenfalls einstimmig, wurden Timo Neumann und Stephan Stabe gewählt.

Auch der Ehrenrat wurde neu gewählt. Er setzt sich in seiner nächsten Periode aus Ralf Burggraf, Gerd Böhner und Andreas Menkens zusammen.

Darüber hinaus präsentierten die Vorstände um Sprecher Thomas Schikorra einen ausgeglichenen Etat in Höhe von rund 2,3 Millionen Euro und konnten somit auch im sechsten Jahr ihrer Amtszeit nicht ohne Stolz verkünden, dass der Verein in der vergangenen Saison erneut kostendeckend gearbeitet hat und die Zahlungsfähigkeit zu jeder Zeit gegeben war. Die Planzahlen für die laufende Spielzeit decken sich weitestgehend mit den Zahlen der vergangenen Saison.

Dass die Nachwuchsförderung einen wichtigen Part in der Vorstandsarbeit einnimmt, zeigte sich am gestrigen Abend einmal mehr sehr deutlich. Zu Beginn der Saison schaffte der VfB die Stelle eines hauptamtlichen Nachwuchsleiters. Rocco Leeser gewann bei seiner kurzweiligen Vorstellungsrede sofort die Sympathien der Mitglieder. Aber auch infrastrukturelle Maßnahmen wie die Erweiterung und Verbesserung der Trainingsanlage sowie die Errichtung eines Jugendförderzentrums stehen in 2019 sehr weit oben auf der Agenda."

Impressum