Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Tourismus Freizeit Sport

20.000 Euro für das Freibad Schlutup

02. Juni 2018 (HL-Red-RB) Am heutigen Sonnabend wurde im Freibad Schlutup, Palinger Weg 70, gefeiert. Die Gemeinnützige Sparkassenstiftung hat mit 20.000 Euro viele neue Angebote unterstützt, die der Gemeinnützige Verein des Stadtteils realisiert hat. Kultur- und Sportsenatorin Kathrin Weiher, Björn Hoppe, Chef der Lübecker Schwimmbäder, Wolfgang Pötschke, Vorstand der Gemeinnützigen Sparkassenstiftung zu Lübeck, und Achim März vom Gemeinnützigen Verein stellten die Neuerungen am Sonnabend vor.
Das Freibad ist nicht nur ein Wasserbecken, es ist ein Freizeitort für den ganzen Tag und die ganze Familie. Und der Gemeinnützige Verein Schlutup unterstützt die Einrichtung seit Jahren. Er hat auch das Stiftungsgeld eingeworben. Damit konnte zum Beispiel das marode Kinderplanschbecken abgerissen werden. Das neue erhielt nun ein Sonnendach, was sicherlich eine wünschenswerte Ergänzung ist. Außerdem gibt es Beachvolleyballfeld, das innerhalb eines Ideenpools eine Auftrittsbühne ausstach, aber Veranstaltungsmöglichkeiten sicherlich weniger im "Ruheinteresse" der direkten Anwohner gelegen hätten. Außerdem wurden eine Slackline aufgebaut und ein WLAN eingerichtet. Auch für einen Outdoor Tischkicker reichte das Geld. Die stark beschädigten Holzsitzmöbel wurden durch Vollkunststoffbänke mit Stahlkern ersetzt. Sie ergänzen die 30 erst im vergangenen Jahr gespendeten Liegen.



Sportsenatorin Kathrin Weiher und Björn Hoppe, Chef der Lübecker Schwimmbäder, sprachen ihren besonderen Dank an Wolfgang Pötschke, Vorstand der Gemeinnützigen Sparkassenstiftung zu Lübeck, aus, der auf die besondere Ausschüttung von Fördergeldern aus Anlass 200 Jahre Sparkasse zu Lübeck hinwies, in deren Rahmen das Spendenfüllhorn u. a. auch das Freibad Schlutup mit 20.000 Euro bedacht hatte. Die Senatorin und Björn Hoppe berichteten, dass hier aus Mitteln der Lübecker Schwimmbäder inzwischen bereits 300.000 Euro geflossen seien und damit stadtseitig das Interesse an ständiger Verbesserung auch dieser Anlage gezeigt wird, zumal es den Besucherinnen und Besuchern direkt und "allen Altersstufen" zugute kommt. Die nun erfolgte Zuwendung seitens der Sparkassenstiftung ergänze, wie weiter zu hören, diese in idealer Weise. Wenn auch der nahe Ostseestrand ausgezeichnete Bademöglichkeiten bietet, so sind Schwimm- und Freibäder in den Stadtteilen vor allem ohne großen Wegeaufwand verbunden, damit leicht erreichbar und von entsprechender Freizeitwertigkeit.
"Wenn Petrus weiter so mitspielt wie in der ersten Woche, dann geht es steil bergauf mit dieser schönen Freizeitanlage", sagte Achim März, Vorsitzender des Gemeinnützigen Vereins Schlutup. "Wir Schlutuper freuen uns und sind stolz auf das Erreichte."




Fotos © Reinhard Bartsch, Lübeck

Ein kleiner Tipp für diejenigen, die auf ihren Schwimmbad-Besuch auch bei weniger angenehmen Temperaturen nicht verzichten wollen: Sich aufheizen in der Outdoor-Sauna, dann zumindest ein wenig Herabkühlung im Becken oder unter der Dusche. Denn das Wasser hat ansonsten eine angenehme Temperatur von 24 Grad. Die Öffnungszeiten: täglich von 13 bis 20 Uhr, am Wochenende und in den Ferien bereits ab 11 Uhr.
Lübeck-TeaTime hat die Feierstunden besucht und zeigt folgenden Bilderbogen:
















Fotos © Reinhard Bartsch, Lübeck

Quelle:
HL-live/Red.

Impressum