Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Tourismus Freizeit Sport

Abschluss der 128. Travemünder Woche - Ergebnisse

30. Juli 2017 (HL-Red-RB) Ergebnisse:
German Open
J/22 (Endstand nach acht Rennen)
1. Svend Hartog / Dirk Fischer, Stefanie Schweder, Laura Storch (Lübeck, 1.0, 1.0, 1.0, 1.0, 2.0, 1.0, 1.0, (12.0)) 8.0
2. Frank Lammerskitten / Martin Hinrichsen, Sven Harder (Flensburg, 2.0, 2.0, 3.0, 2.0, 1.0, 2.0, (4.0), 1.0) 13.0
3. Max-Peter Hänsgen / Dirk Hänsgen, Frank Rupprich (Paderborn, 5.0, 3.0, 2.0, 5.0, 3.0, (6.0), 5.0, 4.0) 27.0
4. Charlotte Sikking / Janneke Janssens, Matthijs Boonstra, David Van Kesteren (Niederlande, 3.0, 6.0, 5.0, 3.0, (7.0), 3.0, 3.0, 7.0) 30.0
5. Thomas Lösch / Ekaterina Lenskaya, Benedikt Lösch (Erkrath, (6.0), 4.0, 4.0, 4.0, 5.0, 5.0, 6.0, 3.0) 31.0
6. Melina Dinter / Helen Stricker, Lara Kaatze, Dilara Tuna (Essen, 4.0, 5.0, 7.0, (12.0), 4.0, 4.0, 7.0, 5.0) 36.0

Siegerliste Seebahn Up & Down (Endstand nach fünf Rennen)
OSC I: „Geigenbauer.de“, Frank Bode, Stadland, 8 Punkte
OSC II: „Na Und“, Stefan Meining, Lübeck, 5 Punkte
OSC III: „Taipan“, Georg Sichtling, Rostock, 5 Punkte
OSC IV: „Patent 4“, Henning Tebbe, Hamburg/Lübeck, 5 Punkte
OSC V: „Adamas“, Jan Peters, Lübeck, 5 Punkte
ORC I: „Inschallah“, Carl-Peter Forster, Hamburg , 5 Punkte
ORC II: „Adamas“, Jan Peters, Lübeck, 5 Punkte
ORC III: „Patent 4“, Henning Tebbe, Hamburg/Lübeck, 5 Punkte
ORC IV: „Tsunami“, Lutz Pouplier, Geesthacht, 7 Punkte.

Quelle:
Travemünder Woche gGmbH

Impressum