Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Tourismus Freizeit Sport

Morgen! Norddeutsche Futsal-Meisterschaft 2017 in Bremen

11. Feb. 2017 (HL-Red-RB) Am Sonntag, 12.02.2017 wird zum 11. Mal die Norddeutsche Futsal-Meisterschaft für Herrenmannschaften ausgetragen.
Ab 10 Uhr messen sich acht Teams aus den vier Landesverbänden, Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein in der Sporthalle Hohweg in Bremen, um die Krone im norddeutschen Futsal auszuspielen. Die beiden Finalisten qualifizieren sich zudem für die Deutsche Futsal-Meisterschaft.
Die acht Mannschaften, die sich über die Ausscheidungen in den jeweiligen Landesverbänden für diese Meisterschafft qualifiziert haben, gehen in zwei Gruppen auf Punktejagd. Die jeweils Gruppenersten und -zweiten qualifizieren sich für die Vorschlussrunde. Gespielt wird jede Partie über 1x20 Minuten (Nettospielzeit).
Nicht mit dabei ist Titelverteidiger FC St. Pauli Futsal. Die Hamburger mussten sich im Halbfinale der Hamburger Final Four-Serie dem FC Fortis geschlagen geben. Der Turnierfavorit kommt dennoch aus Hamburg. Die Panthers gelten als sicher Tipp, was den Titel angeht. Der amtierende Deutsche Meister und Teilnehmer an der UEFA-Futsal-Eliterunde ist zurzeit die wohl erfolgreichste deutsche Futsal-Mannschaft. Zu einer Neuauflage des Finales um den NFV Futsal-Pokal 2016/2017 zwischen den Hamburg Panthers und Werder Bremen Futsal kommt es bereits in der Gruppenphase der Meisterschaft. Vor zwei Monaten konnten die Hamburger das Duell erst relativ spät für sich entscheiden. Gibt es jetzt eine Revanche von Bremer Seite?
Die Meisterschaft wird um 10 Uhr mit der Partie der Gruppe A, Hamburg Panthers gegen 1. FC Wennigser Mark eröffnet. Die Halbfinals sind ab ca. 16:00 Uhr angesetzt. Das Finale startet gegen 17:15 Uhr. Die Siegerehrung wird im Anschluss vom Präsidenten des Bremer Fußball-Verbandes und Vizepräsidenten des Norddeutschen Fußball-Verbandes, Björn Fecker, vorgenommen. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Folgende Gruppeneinteilung wurde ausgelost:
Gruppe A: Gruppe B:
SV Werder Bremen Futsal BFC Braunschweig
Hamburg Panthers TSB Flensburgl
PTSK Futsal Kiel Brinkumer SV
1. FC Wennigser Mark FC Fortis Hamburg
Spielort:
Sporthalle Hohweg
Hohweg 50
28219 Bremen.

Quelle:
Norddeutscher Fußball-Verband e.V., www.nordfv.de

Impressum