Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Tourismus Freizeit Sport

TW ist gerüstet: Sturmtief Zeljko kann kommen

25. Juli 2015 (HL-Red-RB) Die Travemünder Woche blickt mit Vorsicht, aber auch Ruhe dem angekündigten Sturmtief Zeljko entgegen. Nach der etwas abgeschwächten Vorhersage, die aber in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag immer noch Windböen mit bis 45 Knoten ankündigt, werden die Maßnahmen zur Sicherheit der Segler und Besucher getroffen.
„Wir rechnen mit 7 bis 8 Windstärken, in der Nacht werden in Böen bis zu Windstärke 10 erreicht“, sagte Diplom-Meteorologe Meeno Schrader, der durch das Engagement der boot Düsseldorf zur Travemünder Woche die spezifischen Wetteranalysen zur TW liefert.
Für die Sicherheit auf der Festivalmeile stellen diese Windgeschwindigkeiten kein Problem dar: „Zelte und Stände sind wetterfest gesichert, und wir arbeiten eng zusammen mit Polizei und Feuerwehr. An Land ist alles, was wegfliegen kann, festgezurrt und gesichert. Wir sind intensiv vorbereitet auf das Sturmtief“, sagte Uwe Bergmann von der Agentur uba, der für das Land-Programm zur TW verantwortlich ist. Das Riesenrad an der Festival-Meile ist gar auf Windgeschwindigkeiten bis 12 Beauforts ausgelegt.

Die Bedingungen auf dem Wasser sind aktuell gut segelbar. Sobald die Windgeschwindigkeit das Limit übersteigt, werden die Segler rechtzeitig in den Hafen beordert.

Quelle:
Travemünder Woche

Impressum