Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Tourismus Freizeit Sport

Neue Kräfte zur TW: Brian Schweder und Lina Nagel

16. Juli 2015 (HL-Red-RB) Brian Schweder tritt die Nachfolge von Walter Mielke an. 35 Jahre hatte dieser im Team der TW gearbeitet, seit 1999 als Gesamtwettfahrtleiter. Mit dem Jubiläum im vergangenen Jahr hat Mielke Abschied von der TW genommen. Brian Schweder übernimmt seinen Posten als Gesamtwettfahrtleiter.
Schweder ist Oberarzt an der Uniklinik in Lübeck. Seit 1994 ist er Mitglied im Lübecker Yacht Club. Er segelt seit seiner frühesten Kindheit. Angefangen hat er klassisch im Optimisten. Danach folgten verschiedene Bootsklassen wie zum Beispiel der Pirat. Auch auf dem Surfbrett hat er sich probiert, bevor er seine Liebe zum Dickschiffsegeln entdeckte. Im Studium erwarb er Lizenzen um als Wettfahrtleiter und Jury-Mitglied zu arbeiten. Durch Meno Bülow, den langjährigen Wettfahrtleiter der TW, wurde Schweder auch in die Travemünder-Woche-Familie aufgenommen. Schnell übernahm er selbst eine eigene Bahn und leitete zum Beispiel die Europameisterschaften der Laser II.

Es folgten einige Jahre mit nationalen und internationalen Meisterschaften, zum Beispiel die Weltmeisterschaft der Melges 24 – damals an Walter Mielkes Seite. Die hochrangigste Regatta seiner internationalen Wettfahrtleiter-Karriere folgte im Jahre 2006 mit der Junioren-WM der 470er. „Mit der Geburt des ersten Sohnes und dem Wechsel in die Oberarztposition vor sechs Jahren, musste ich mich erst einmal komplett aus dem Wettfahrtleitergeschäft zurückziehen“, sagt Schweder. „Ich freue mich auf mein Amt bei der TW und bedanke mich ganz herzlich bei meiner Frau und meiner Familie, dass sie mir dieses zeitintensive Hobby zugestehen. Ich bin sehr stolz, diese verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen zu dürfen, und mir ist sehr wohl bewusst, dass Walter mit seinem Engagement die Messlatte hochgelegt hat. Ich werde versuchen, die TW fit zu machen für die Zukunft des nationalen und internationalen Segelsports“, erklärt Schweder.

Ebenfalls neu an Bord der TW: die 33-jährige Lina Nagel. Die Journalistin und Social-Media-Managerin übernimmt die sozialen Netzwerke der Travemünder Woche wie Facebook und neu Twitter und Instagram. Die Hamburgerin segelt seit Kindesbeinen – angefangen im Optimist, dann auf Fahrtenschiffen, Dickschiffen und Einheitsklassen wie der J/24. Nach ihrem Studium der Germanistik und Romanistik an der Universität Rostock hat sie beim Fachmagazin „segeln“ volontiert. Anschließend durchlief sie dort verschiedene Stationen von der Jungredakteurin bis zur stellvertretenden Chefredakteurin.

tl_files/tw/images/tw2015/nagel.jpgSeit August 2014 arbeitet sie als freie Journalistin und Fachfrau für die Positionierung in sozialen Netzwerke. „Ich halte Besucher und Segler auf dem neusten Stand, fange Stimmung ein und bündele unter dem Hashtag #travemuenderwoche alles Wissens- und Erzählenswertes zu dem Event“, sagt Lina Nagel. Besonders der neue Twitter-Account lag auch Gesamtwettfahrtleiter Schweder am Herzen. „Jegliche Bewegung auf den Regattabahnen – wie zum Beispiel Starts, Startverschiebungen, Zieldurchgänge – sollen Besucher, Freunde und andere Segler verfolgen können“, erklärt Schweder.

Quelle:
Travemünder Woche

Impressum