Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Tourismus Freizeit Sport

HS-Kulturkorrespondenz: Museumshof Lensahn öffnet wieder

24. März 2009 (HL-red.) Der Museumshof im ostholsteinischen Lensahn öffnet am 1. April seine Tore für die neue Saison. Das Schaugelände ist eine ungewöhnliche Mischung zwischen Freilichtmuseum und Freizeitpark. Das museumspädagogische Angebot richtet sich insbesondere an junge Menschen, denen lebendig gezeigt wird, wie einst Landwirtschaft und ländliches Handwerk funktionierten. Die Gäste können selbst Trecker fahren, Getreide mahlen, mit dem Karrenpflug den Boden bearbeiten, auf einer alten Dezimalwaage wiegen oder den Schleifstein drehen Zweimal die Woche wird Rasöl gepresst.



Fotos ü/Museumshof Lensahn

Neben 8.000 Ausstellungsobjekten gibt es zahlreiche historische Tierrassen. Entlang eines rund zweieinhab Kilometer langen Naturlehrpfades wachsen historische Obstsorten und andere Bäume. In einem historischen Bauerngarten ist eine Kräuterspirale begehbar. Die erste Naturinsel Deutschlands bietet Insekten, Vögeln und Fledermäusen ein reiches Nahrungsangebot und artenreiche Unterkünfte. Senioren werden plattdeutsche Führungen angeboten. Die Gasstube „Im alten Kuhstall“ bietet Speisen, Kaffee und Kuchen aus eigener Herstellung.
Regelmäßig finden während der Sommermonate ländliche Feste statt, bei denen historische
Ackergeräte in Funktion gezeigt werden. Die sind auch Gelegenheit für die Marktbeschicker der
Region, die regionalen Produkte anzubieten.

Quelle/© Horst Schinzel/HS-Kulturkorrespondenz
Postfach 347 * 23 693 Eutin * Tel 04521 70 521 * Mobil 0176 4801 3589 * fax 04521 790 522 * email hskutlur@aol.com

Impressum