Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Tourismus Freizeit Sport

Kuba holt Sylter Sansibar auf größte Tourismusmesse der Karibik

17. März 2009 (Langen/HL-red.) HS-Kulturkorrespondenz machte auf folgende - recht interessante Pressemitteilung aufnmerksam: "Die Sansibar, das weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannte Szenerestaurant in Rantum auf Sylt, repräsentiert Deutschland auf der internationalen Tourismusmesse FitCuba, die vom 4. bis zum 9. Mai 2009 in Havanna auf Kuba stattfindet. FitCuba ist eine der größten Tourismusmessen in der Karibik und hat Deutschland zum Schwerpunktland für 2009 gewählt. Manuel Marrero, der kubanische Tourismusminister, flog im Umfeld der Tourismusmesse ITB persönlich nach Sylt, um die Vereinbarung mit Sansibar-Geschäftsführer Herbert Seckler zu besiegeln.



Foto (siehe Quelle): Links der Kubanische Tourismusminister Manuel Marrero, rechts Sansibar-Geschäftsführer Herbert Seckler

„Isla2Isla“ lautet das Motto der Kooperation – die beiden Inseln Kuba und Sylt eint ihre Beliebtheit unter den deutschen Urlaubern: Sylt ist ihre liebste heimische Insel, und nach Kuba fuhren im vergangenen Jahr 106.000 Deutsche. Kuba belegt damit seit Jahren einen Spitzenplatz unter den beliebtesten karibischen Inseln bei deutschen Urlaubern.

Die Sansibar wird mit einem Team von drei Mitarbeitern nach Kuba kommen und die internationalen Gäste mit dem Sansibar-Klassiker –der Currywurst – verwöhnen. Das Restaurant eignet sich besonders, um Deutschland zu repräsentieren: Hier verkehren Einheimische und Urlauber, normale Leute und Prominente, arme und reiche Menschen. Hier sind die sozialen Unterschiede ein gutes Stück aufgehoben. Man ist im Urlaub, und der Strand liegt um die Ecke.

Zur Delegation um Tourismusminister Manuel Marrero gehörten Isabel Do Campo, Direktorin des kubanischen Fremdenverkehrsamts in Deutschland, und weitere Touristiker, dazu mehrere kubanische Journalisten. Sie trafen außer mit Sansibar-Inhaber Herbert Seckler und seiner Assistentin Laura Balte auch mit der Sylter Presse zusammen und besuchten das TUI-Dorfhotel.

„Die Sansibar wird sicher einer der Höhepunkte im deutschen Pavillon der FitCuba 2009“, sagt Tourismusminister Manuel Marrero. „Ich freue mich, Herbert Seckler und sein Team dafür gewinnen zu können, denn dieses Lokal ist nicht nur für viele Menschen der Inbegriff für unbeschwerten, genussreichen Urlaub am Meer, sondern hat regelrecht Kultstatus. Dasselbe lässt sich von Kuba sagen. Ich freue mich sehr auf die kubanisch-Sylter Freundschaft.“

Das Konzept „Isla2Isla“ wurde von BZ.COMM, einer Agentur für touristische Vermarktung mit Sitz in Frankfurt, entwickelt. Ziel ist es, die Zielgruppen und das Image Kubas in Richtung Individual-, Kultur- und Luxustourismus zu erweitern.

info@cubainfo.de, www.cubainfo.de, www.cubatravel.cu.

Quelle: Felix Knothe & Yenia Zaba - BZ.COMM GmbH

Impressum