Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Tourismus Freizeit Sport

Erfolgsjahr für Touristiker an der Ostsee Schleswig-Holstein

03. Feb. 2014 (Eutin/HL-Red-RB) Aus der Lübeck-TeaTime -Warteschleife: "Ostsee-Holstein-Tourismus e.V. zieht Jahresbilanz: Eutin, 7. Januar 2014 Der Ostsee-Holstein-Tourismus e.V. (OHT) stellte heute in Eutin seine Aktivitäten für das Jahr 2014 vor. Zwei große Veranstaltungen, neue Kooperationen mit Wirtschaftspartnern und ein markenbezogenes Marketing stehen im Fokus der Verbandsarbeit.

Das Jahr 2013 war ein erfolgreiches Jahr für die Touristiker an der Ostseeküste Schleswig-Holsteins. Die offizielle Beherbergungsstatistik verzeichnet von Januar bis Oktober 2013 einen moderaten Anstieg: 2,3 Prozent mehr Ankünfte und 1,9 Prozent mehr Übernachtungen. „Die Ergebnisse des ersten Halbjahres lagen aufgrund des langen Winters und einer verregneten Vorsaison weit hinter den Erwartungen zurück, aber durch den tollen Sommer konnten wir das Minus wieder ausgleichen. Am Ende ist es ein zufriedenstellendes Jahr für unsere Tourismuswirtschaft geworden“, sagt Volker Owerien, Vorstandsvorsitzender des OHT. Die Buchungserwartungen für 2014 schätzt der Verband leicht wachsend ein.

Die Marke ostsee* schleswig-holstein wird immer stärker. Das zeigt die aktuelle Studie Destination Brand der Fachhochschule Westküste. Hier konnte die Ostsee Schleswig-Holstein bei den Erhebungen wiederholt gute Ergebnisse erzielen: die gestützte Bekanntheit der Ostsee Schleswig-Holstein lag bei der Befragung der Probanden im Jahr 2012 bei 80%, was einer Steigerung von 10% im Vergleich zu der vorherigen Untersuchung von 2009 (70%) entspricht. Mit der hohen Bekanntheit gehen auch ein hoher Sympathiewert (68%) und eine hohe Besuchsbereitschaft einher: 50% der Befragten würden die Ostsee Schleswig-Holstein für einen Kurzurlaub wählen, 39% für längere Urlaubsreisen. „Diese Steigerung verdanken wir auch der guten Zusammenarbeit mit unseren Mitgliedern, die uns dabei unterstützen die Marke ostsee* zu stärken“ sagt Katja Lauritzen, Geschäftsführerin des OHT. Zu den gemeinsamen Aktionen von Verband und Mitgliedern gehört auch der erfolgreiche Weltfischbrötchentag, der am 3. Mai 2014 aufgrund seiner Beliebtheit bereits zum vierten Mal stattfindet. Eine Premiere wird dagegen mit dem ersten ostsee*Strandfrühstück am 6. Juli 2014 gefeiert. Pünktlich zum Beginn der Hauptsaison laden die Orte an der Ostseeküste Einheimische und Gäste zu einem entspannten Frühstück am Strand ein, das durch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm ergänzt wird. Um in den Quellmärkten Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen zu werben, setzt der OHT vor allem auf Kooperationen mit Wirtschaftspartnern wie Hansa Mineralbrunnen (hella) und dem Fotoservice Pixum.

Vorgestellt wurde außerdem das INTERREG-Projekt Tourism Innovation Management Fehmarnbelt (TIM). Im Rahmen des deutsch-dänischen Projektes ist PR- und Öffentlichkeitsarbeit ein wichtiger Bestandteil, um gerade im Vorfeld und während der Bauphase der Festen Fehmarnbeltquerung eine zielgerichtete, imagebildende Kommunikation mit der Öffentlichkeit zu führen. Damit sich die touristischen Leistungsträger an der ostsee* besser auf die Bedürfnisse der skandinavischen Gäste einstellen können, wird derzeit eine Quellmarktanalyse erstellt, die am 10. April auf dem Marktforschungstag des OHT präsentiert wird.


Quelle:
Ostsee-Holstein-Tourismus e.V.
www.ostsee-schleswig-holstein.de cid:image004.jpg@01CDAB88.8D74DAC0 www.ostsee-business.de

Impressum