Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Tourismus Freizeit Sport

Holsteinische Schweiz wieder auf Grüner Woche 2014

17. Januar 2914 (HL-Red-RB) Auch 2014 ist die Holsteinische Schweiz als umfangreiche Genuss-, Aktiv- und Erlebnissregion auf einer der größten Endverbrauchermessen Deutschlands vertreten: Der „Grünen Woche“, die vom 17.-26.1. in Berlin stattfindet. In zwei „Helgoländer Hummerbuden“ der Schleswig-Holstein-Halle 22 (Stand 117/118) stehen landwirtschaftliche Produzenten, Köche und Touristiker aus der Holsteinischen Schweiz, um über den Gaumen Menschen aufmerksam zu machen und in die Region zu locken. Träger des Projektes ist die Tourismuszentrale Holsteinische Schweiz.

Auch nach Auslaufen der 50% Förderung durch das Land ist es den Touristikern gelungen, das Konzept der gemeinsamen Beteiligung fortzuführen. Sinn und Zweck ist es dabei nicht nur, für Produkte, Restaurants und Urlaub in und aus der Region zu werben, sondern auch, die Akteure aus den verschiedenen Bereichen zusammenzuführen und in Kooperation das Beste für alle herauszuholen ist. Außerdem ist in Berlin sehr gut die Möglichkeit gegeben, Politik und Landesverwaltung in Informations- und Planungsgesprächen zu erreichen. Ziel ist aber natürlich hauptsächlich die Steigerung der Bekanntheit der Holsteinischen Schweiz im Bereich ländlicher Tourismus - ländliche Produkte – Landgastronomie, der Aufbau eines gemeinsamen positiven Images zur Erhöhung der Besucherzahlen und des Umsatzes in der Region, der Aufbau einer beispielhaften fach- und ortsübergreifenden, kosteneffizienten Kooperation und somit die Nutzung der Grünen Woche als Marketingplattform nach außen und innen.

Auch am Bühnenprogramm der Halle ist die Region umfangreich beteiligt, so dass sie insgesamt eine der am besten präsentierten Regionen des Landes sein wird. Dazu beitragen soll auch die gesamtheitlich-einheitliche optische Präsentation unter dem Dach Holsteinische Schweiz und dem in Varianten genutzten aber optisch sehr ähnlichen Logo.

Bei den Direktvermarktern sind Mitgliedsbetriebe des jüngst gegründeten Vereins „GenussRegion Holsteinische Schweiz“ dabei, genauer der Eutiner Obsthof Münster, die Fleischerei Schlüter aus Wankendorf, das Bäckerei-Café im Kräutergarten Stolpe, der Galloway-Wagnershof aus Grebin und der Ingenhof aus Malkwitz. Sie bieten z.B. eigene Obstbrände, Holsteiner Katenschinken, Galloway-Knacker, diverse Kräuterkekse und Wein aus der Region an. Die ebenfalls beteiligten Gastronomen bieten zum günstigen Preis von 5 Euro pro Portion eine vollwertige Imbisssmahlzeiten rund um Bratkartoffeln und geräucherten Katenschinken für die Besucher an, wie zum Beispiel eine Bauernpizza. Mit dabei sind stellvertretend für die Region Holsteinische Schweiz der Landgasthof Kasch aus Timmdorf, der auch auf der Showbühne kocht, sowie aus Bosau Strauers Gasthof


Quelle:
Tourismuszentrale Holsteinische Schweiz
/HSK

Impressum