Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Tourismus Freizeit Sport

Last-MinuteTipps" ohne Ende" - aber was mit Fisch gaaanz frisch?

23. Dezember 2013 (HL-Red-RB) Was es morgen Mittag - also an Heiligabend "High-Noon" - gibt? Nun, da gibt es sicher von Würstchen mit Kartoffelsalat bis - Räucherlachs auf Toast. Wie auch immer. Abends oftmals Fondue, weil es Sinn macht, ein wenig länger zusammen zu sitzen. Die knusprig gebratene Weihnachtsgans oder -ente wird wahrscheinlich eher ab 1. Weihnachtsfeiertag geben. Und was mit "gaaanz frisch" - aus dem Netz? Nicht aus dem "Nordatlantik" oder der Tiefkühltruhe. Das kann also der Reinfelder Karpfen sein, den man sich selbst auch gerne selbst holt - oder Fisch sowie Geräuchertes aus beispielsweise Travemünde. Ach tatsächlich? Zumal es nicht immer Fleisch sein muss.
Lübeck-TeaTime hat schon wiederholt auf den Weihnachtsbraten "Dorsch" aus dem Fischereihafen an der Travemündung hingewiesen. Wie wäre es nun jedoch mit einer besonderen Delikatesse, die nicht nurddie Brandungsangler Höhe Brodtener Ufer nach vor Jahren gezielt reichlichem Besatz erfreut, sondern auch im "gaaanz frischen Angebot" im Fischereihafen Travemünde gibt: die Meerforelle.




Foto © Reinhard Bartsch, Lübeck


Fischwirt-Azubi Timo Jacobsen im Verkaufswagen an Travemündes "Fisch-Meile" mit einer Meerforelle. Morgen gibt es daneben - bis etwa 14 Uhr - noch einmal das "volle Programm! an Frischfisch von Butt bis Dorsch ssowie lecker Geräuchertem. Wie lange und ob auch "andere" von Bude bis direkt vom Kutter anbieten, muss man sehen. Lieber etwas früher vorbeischauen...

Impressum