Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Tourismus Freizeit Sport

ITB Academy: Gebündeltes Fachwissen on- und offline

17. Oktober 2013 (Berlin/HL-Red-RB) ITB Berlin stellt neuestes Angebot an Webinaren und Workshops vor – ITB Academy behandelt Themen wie EU-Förderung, Social Media und Pink Tourism: Als weltweit größte Fachmesse der Reise-Industrie gilt die ITB Berlin als wahrer Think Tank der Branche. Nicht nur während der Veranstaltungstage im März, sondern auch im Laufe des Jahres bietet die Messe im Rahmen der ITB Academy ein umfangreiches Programm zur fachlichen Weiterbildung von Industrie-Vertretern. Für die kommenden Monate stellt die Messe nun ihr neuestes Angebot an Webinaren und Workshops vor.

Daniel Noll und Audrey Scott von Uncornered Market berichten im Rahmen ihres englischsprachigen Online-Seminars am 10. Oktober 2013 um 15 Uhr über die Rolle des Storytellings bei Social Media sowie über die Zusammenarbeit mit Bloggern.

Mit den Möglichkeiten von EU-Förderungen befassen sich Michael Kraak und Pierre-Etienne Métais von emcra. Sie geben in einem englischsprachigen Webinar am 17. Oktober um 14 Uhr wertvolle Einblicke über die europäische Förderlogik sowie die Voraussetzung für ein erfolgreiches EU-Fundraising.

Ein weiteres Webinar befasst sich mit der optimalen Nutzung von Social Media-Instrumenten rund um die Messe. In diesem Rahmen erfahren Aussteller, wie sie ihre Präsenz auf der ITB Berlin maximal durch kommunikative Maßnahmen vor, während und nach der Messe ergänzen können. Durchgeführt wird das Online-Seminar am 26. November um 14 Uhr von Kristine Honig-Bock, Spezialistin für Tourismusmarketing in sozialen Netzwerken.

Als Organisator des jährlichen World Travel Monitor Forums in Pisa referiert der Gründer und Präsident von IPK International, Rolf Freitag, am 11. Dezember um 10 Uhr über eine Zusammenfassung der weltweiten Reisetrends im zurückliegenden Jahr sowie den Aussichten für 2014. Rolf Freitag führte in der Vergangenheit bereits rund 1.000 auf Tourismus bezogene Studien durch und gilt als ausgewiesener Experte auf seinem Gebiet.

Vom 23. bis zum 25. Oktober 2013 findet in Singapur wieder die jährliche ITB Asia statt. Hierfür hat die Messe ebenfalls eine Reihe von Workshops angekündigt. Neben den Charakteristika deutschsprachiger Quellmärkte können sich Teilnehmer auch über die wachsende Bedeutung des Pink Tourismus informieren. Das ITB Berlin Business Breakfast am 25. Oktober trägt dagegen den provokanten Titel „The end of tourism business as usual“ und beschäftigt sich mit den aktuellen Herausforderungen der Branche.

Die ITB Academy trägt auch einen Workshop zur diesjährigen DRV Jahrestagung in Salzburg bei. In diesem Rahmen berichtet Nicole Kobjoll vom Nürnburger „Schindlerhof“ am 16. November darüber, wie Mitarbeiter mit Emotionalität und Begeisterung bei Kunden punkten können.

„Als weltweit führende Fachmesse der Tourismus-Industrie ist es für uns essentiell, die Branchenvertreter auch außerhalb der Veranstaltungstage über aktuelle Trends auf dem Laufenden zu halten“, so David Ruetz, Leiter ITB Berlin. „Umso mehr freuen wir uns, für den Herbst ein solch hochkarätiges und spannendes Programm anbieten zu können.“

Alle Details zu Terminen und die Registrierungsmöglichkeit für die Workshops und Webinare finden Interessenten unter:

www.itb-berlin.de/academy


Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress
Die ITB Berlin 2014 findet von Mittwoch bis Sonntag, 5. bis 9. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Freitag, 5. bis 7. März 2014. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-kongress.de. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2013 stellten 10.086 Aussteller aus 188 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 170.000 Besuchern, darunter 110.000 Fachbesuchern vor.

Quelle:
www.itb-berlin.de

Impressum