Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Tourismus Freizeit Sport

Cougars plötzlich im Abstiegskampf

08. September 2013 (HL-Red-RB) Wenn die Spieluhr nach vier Vierteln bei null Sekunden steht, dann ist der Ausgang eines Spiels in der Regel entschieden. Im Match der Zweitliga-Footballer der Lübeck Cougars gegen die Cottbus Crayfish war das anders. Cougars-Receiver Colin Harms hatte mit dem letzten Spielzug der Partie den Weg in die Cottbusser Endzone gefunden – doch verweigerten die Schiedsrichter dem vermeintlich siegbringenden Touchdown nach längerer Beratung schließlich die Anerkennung. So verloren die „Berglöwen“ hauchdünn mit 26:27 in der Niederlausitz und müssen nun doch noch um den Klassenerhalt bangen.

Vorausgegangen war ein Nervenkrimi. Mit Sieben Sekunden Restspielzeit trat Cottbus‘ Kicker Jörg Steudtner aus 25 Yards Entfernung zum entscheidenen Field Goal an – und traf. Mit anschließen nur noch einer Sekunde versuchten die „Berglöwen“ beim Kickoff-Return alles und hielten das Spiel mit einer Ballstafette über Sharif Bsahart, Cesar Brugnani und eben Harms am Leben. Doch als dieser in der Endzone feierte, flogen die Flaggen der Unparteiischen. Rookie-Linebacker Arman Thakhani soll während des Returns zwar einen legalen Block gesetzt haben, erhielt aber eine Strafe wegen „Übertriebener Härte“. Es war der insgesamt dritte aberkannte Touchdown für die Cougars an diesem Tag.

„So etwas habe ich noch nicht erlebt. Ich bin tief traurig. In erster Linie für die Jungs, die fast alles richtig gemacht haben“, sagte Head Coach Willi J. Robinson. Aber eben nur fast. Denn letztendlich gaben die „Berglöwen“ auch eine 17-Punkte-Führung noch aus der Hand. Dass die Cougars aber drei Viertel lang überhaupt richtig guten Angriffs-Football boten, davon war im Vorwege der Partie nicht unbedingt auszugehen. Starting-Quarterback Zane Zebrasky hatte sich im Abschlusstraining am Donnerstag eine Rückenverletztung zugezogen und war in Cottbus zum Zuschauen verdammt. So musste Runningback Jamie Dale als Spielmacher in die Bresche springen – und er machte seine Sache gut. Auch Dank einer ganz starken Leistung der Offense Line dominierten die Cougars durch das Laufspiel. Brugnani, Dale und Harms mit einem Field Goal brachten die Cougars so Mitte des zweiten Viertels mit 17:0 in Front.

Denn auch die Defense der Cougars erwischte wieder einen starken Tag. Allen voran Sharif Bsharat, der eine Interception fing sowie ein Fumble forcierte und gleichzeitig auch recoverte. Das gleiche Kunststück gelang Defense Liner Dennis Hahn, als er Crayfish-Quarterback Zachary Cavanaugh einen Ball aus den Händen „klauen“ konnte. Sieben Sekunden vor Ende der ersten Halbzeit gelang Cottbus dann aber doch der erste Touchdown – nachdem Spielmacher Cavanaugh sein Team binnen 20 Sekunden über 75 Yards über das Feld geführt hatte und abschließend Adam Dulberger per Pass bediente. Zuvor hatte Steudner mit einem Field Goal für die ersten drei Cottbuser Punkte gesorgt. 17:10 die Führung für die Cougars also zur Pause.

Nach der Halbzeit bauten die Cougars die Führung durch einen Safety und einen Touchdown von Vinnie Paciulli erneut auf 16 Punkte aus – im vierten Quarter drehten die Gastgeber, die nur mit einem Sieg noch die Chance auf den Klassenerhalt wahren konnten, aber auf und zogen durch zwei Touchdown sowie den finalen Kick von Steudtner, sieben Sekunden vor dem Ende, doch noch an den Cougars vorbei.

Während die Cougars erst am 21. September bei den Hamburg Huskies gastieren, müssen die Crayfish an ihrem letzten Spieltag am kommenden Samstag bei den Osnabrück Tigers ran. Gewinnen die Tigers, ist Cottbus als zweites Team neben Rostock abgestiegen. Gewinnt Cottbus, müssen die Cougars gegen Hamburg gewinnen, um nicht in die Regionalliga abzusteigen.


Scoreboard

0:7 Cesar Brugnani 5 Yard Lauf (Kick Colin Harms)

0:14 Jamie Dale 1 Yard Lauf (Kick Colin Harms)

0:17 Colin Harms 30 Yard Field Goal

3:17 Jörg Steudtner 25 Yard Field Goal

10:17 Adam Dulberger (Kick Jörg Steudtner)
10:19 Safety

10:26 Vinnie Paciulli 1 Yard Lauf (Kick Colin Harms)

16:26 Zachary Cavanaugh 5 Yard Lauf

24:26 Touchdown Cottbus plus Conversion

27:26 Jörg Steudtner 32 Yard Field Goal.

Quelle:
Lübeck Cougars

Impressum