Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Tourismus Freizeit Sport

Cougars scheitern an Meister Bielefeld

01. September (HL-Red-RB) Über die Hälfte des Spiels haben die Zweitliga-Footballer der Lübeck Cougars Tabellenführer Bielefeld Bulldogs teilweise richtig geärgert, dann verhinderten aber drei Ballverluste eine große Überraschung gegen den neuen Meister: Die „Berglöwen“ verloren mit 7:23 (0:7) gegen die Westfalen, die sich in Lübeck damit nicht nur den Titel endgültig sicherten, sondern auch die Teilnahme an der Relegation zur GFL gegen die Cologne Falcons perfekt machten.
„Ich ziehe meinen Hut vor Bielefeld. Sie sind verdient Meister geworden“, zollte Cougars-Cheftrainer Willie J. Robinson dem Gegner nach Spielende seinen Respekt. Dabei sah es lange Zeit so aus, also könnte sein Team die Meisterfeier der Bulldogs vielleicht noch einen Spieltag hinauszögern. Zwar gingen die Gäste durch Quarterback Chase Vogler und Kicker Pascal Bröhl mit 10:0 in Führung – ein Lauf des spanischen Cougars-Neuzugang Cesar Brugnani brachte die Cougars im dritten Viertel vor 850 Fans am Buniamshof aber wieder auf 7:10 heran.
Als die „Berglöwen“ in ihrer nächsten Angriffsserie dann aber zum vermeintlichen Ausgleich ansetzten, verlor jener Debütant Brugnani, der ansonsten einen starken Einstand auf der Runningback-Position feierte, den Ball. Bielefeld bestrafte den Fehler umgehend durch US-Star Philip Gamble, der auch unmittelbar nach einer Interception von Cougars-Spielmacher Zane Zebrasky zur Stelle war. 7:23 – die Vorentscheidung. Und als Colin Harms im vierten Viertel ebenfalls ein Fumble unterlief, war das Spiel endgültig entschieden.
Daran konnte auch eine ansonsten starke Defense-Leistung der Cougars nichts ändern. Head Coach Robinson musste seine Abwehrreihe dabei umstellen. Wegen einer Sperre gegen Defense End Giovanni Nanguy aus dem Rostock-Spiel rückte Linebacker Arman Taherkhani auf seine Position. Dessen Job übernahm zunächst Norman Witt, womit der zweite spanische Neuzugang, Jordi Brugnani, im lübschen Defense Backfield erste Akzente setzten konnte.

Am kommenden Samstag müssen die Cougars jetzt zu den Cottbus Crayfish reisen.

Scoreboard
00:07 Chase Vogler 5-Yard-Lauf (Kick Pascal Bröhl)
00:10 Pascal Bröhl 30-Yard-Field-Goal
07:10 Cesar Brugnani 1-Yard-Lauf (Kick Colin Harms)
07:17 Philip Gamble 15-Yard-Lauf (Kick Pascal Bröhl)
07:23 Philip Gamble 36-Yard-Pass von Chase Vogler.

Quelle:
Lübeck Cougars

Impressum