Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Tourismus Freizeit Sport

Heiner Brand beim Lübecker Jugendprojekt „Handball für alle“

03. September 2012 (HL-Red-RB) Besuch vom Schirmherrn Heiner Brand beim Jugendprojekt „Handball für alle“ ein voller Erfolg: Am 31. August stattete Heiner Brand dem Lübecker Jugendprojekt „Handball für alle“ seinen Besuch ab. Der ehemalige Bundestrainer der DHB-Nationalmannschaft hat die Schirmherrschaft des Projektes übernommen und zeigte sich begeistert von den Eindrücken, die er beim Besuch der wöchentlichen Trainingseinheit gewann: „Ich bin begeistert von dem Tag und dem ganzen Projekt. Die Kinder haben toll mitgemacht und gezeigt, wie viel Spaß sie am Handball haben. Ein großes Lob an das Trainer-Team und die Organisatoren. Sobald es meine Zeit zulässt, werde ich wiederkommen, um zu sehen, wie sich das Projekt entwickelt.“ Brand war am Freitagmittag in Lübeck eingetroffen und stand zu Beginn den Schülerinnen und Schülern der Geschwister-Prenski-Schule in einer Fragerunde Rede und Antwort. Danach ging es in die Sporthalle des TuS Lübeck 93 mit der Trainingseinheit weiter. Die 20 Kinder der Gruppe waren von dem prominenten Besuch begeistert, zeigten sich im Training hochmotiviert und freuten sich anschließend über die Autogramme des Ex-Bundestrainers. In der abschließenden Pressekonferenz zog auch Doris Birkenbach, Vize-Präsidentin des Handball-Verbandes Schleswig/Holstein und Initiatorin des Projektes, ein positives Fazit des Tages: „Wir sind auf dem richtigen Weg. Der Besuch von Brand ist für uns ein Highlight und würdigt die Arbeit unserer Trainer. Es ist einfach ein besonderes Projekt mit einem besonderen Schirmherrn.“

Das Projekt „Handball für alle“ bietet Kindern ab zehn Jahren mit und ohne Handicap die Chance bieten, gemeinsam zu trainieren und soll damit eine Anregung für alle Vereine sein. Initiiert wurde das Projekt vom Handball-Verband Schleswig-Holstein, der für dieses Projekt mit der Geschwister-Prenski-Schule und dem TuS Lübeck 93 kooperiert. Zweimal wöchentlich spielen die Kinder mit und ohne Handicap gemeinsam unter der Leitung von Lehrer und Handballer Harro Naujeck (37) und Heilerzieherin und Trainerin Silke Andresen (53) Handball. In Zukunft soll durch Stationstraining noch differenzierter trainiert werden. Das ist durch die Unterstützung der 1. Herren des TuS Lübeck 93 möglich, deren Spieler eine Patenschaft für das Projekt übernehmen und Naujeck und Andresen beim Training unterstützen werden.

Quelle:
Handball-Verbandes Schleswig/Holstein

Impressum