Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Tourismus Freizeit Sport

Karlshagen auf Usedom feiert zwei Jubiläen - wer kann beitragen?

05. Februar 2009 (Usedom/HL-Red.). Auf geht’s zur Zeitreise in die Vergangenheit des Ostseebades Karlshagen! In diesem Jahr feiert der Ort an der Usedomer Küste sein 180jähriges Bestehen. 2010 heißt es dann: 125 Jahre Seebad. So lange tummeln sich in Karlshagen schon große und kleine Badegäste, um vom feinen, weißen Sandstrand aus den Möwen zuzuschauen, den rauschenden Wellen zu lauschen, um Kleckerburgen zu bauen und das Badeleben an der Ostsee in vollen Zügen zu genießen. Grund genug, um einen Blick in die Geschichte Karlshagens zu werfen.

Hierfür ist die Kurverwaltung des Ostseebades jedoch auf Unterstützung angewiesen: Zur möglichst lebhaften Darstellung der Vergangenheit Karlshagens werden noch traditionelle Kostüme, Fotos, Ansichtskarten, Geschichten, Tagebuchaufzeichnungen und Sagen gesucht.

Auf der Festveranstaltung vom 26. bis 28.6.2009 geht die Gemeinde mit Einheimischen und Gästen unter dem Motto „Vereine gestern und heute“ auf eine kleine Reise in das Karlshagen „von damals“. Spannung pur verspricht die Bilderwand, die das (Bade-)Leben des Ortes damals und heute darstellen soll. Damit die Festveranstaltungen sowohl zum 180jährigen Bestehen Karlshagens als auch zum 125. Geburtstag des Seebades zu einem ganz besonderen Highlight werden, hofft die Touristinformation Karlshagen jedoch auf die Hilfe Einheimischer und Gäste. Sollte der ein oder andere Dachboden oder Keller noch pure Schätze aus der Vergangenheit des Ortes bereithalten, dann nichts wie hin zur Touristinformation Karlshagen, Hauptstraße 36, 17449 Ostseebad Karlshagen. Tel. 038371 20758, Fax 038371 28537, E-Mail: touristinformation@karlshagen.de

Weitere Informationen zum Ostseebad Karlshagen gibt es unter www.karlshagen.de.

Quelle: Usedom Tourismus GmbH

Impressum