Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Tourismus Freizeit Sport

Ein Drachenboot für die Ausbildung und gegen Gewalt

22. Oktober 2011 (HL-Red-RB) Ein gutes Beispiel, wie das Praktische mit dem Nützlichen verbunden werden kann. Im Rahmen der Ausbildung bei der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) bauten Jugendliche unter fachkundiger Anleitung ein Drachenboot. Und das kommt jetzt auch zum Einsatz. Am Samstag wurde es den "Sportfreunden gegen Gewalt" übergeben. In Zusammenarbeit mit dem Jobcenter Lübeck, wurde das Projekt Drachenboot initiiert um jungen Menschen unter 25 Jahren die Möglichkeit zu geben ihre Fähigkeiten zu trainieren, berufliche Grundfertigkeiten in Lern- und Projektgruppen zu erlernen, Grundlagenwissen zu erwerben. Ziel war die Integration in Ausbildung und Arbeit. Im Rahmen des Projektes wurde gemeinsam mit den Teilnehmern ein Drachenboot aus Holz gebaut. Mit Fleiß und Ausdauer war die Anfertigung nach fast einem Jahr abgeschlossen. Die Sportfreunde gegen Gewalt, die das ungewöhnliche Geschenk am Samstag bekamen, testeten das Boot sofort und drehten einige Runden auf der Wakenitz.



Die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) ist seit 1999 in Lübeck, Ostholstein und Bad Oldesloe als wirtschaftsnaher Bildungsträger tätig. Sie ist mit einem Netz von Akademien in vielen Bundesländern vertreten. An unseren Standorten in Lübeck beraten, qualifizieren und vermittelt die FAW Jugendliche und junge Erwachsene, berufliche Rehabilitanden, von Arbeitslosigkeit bedrohte und betroffene Menschen.


Hier ein Lübeck-TeaTime Bilderbogen von der Übergabe des Drachenbootes an die Drachenboot-Sparte "Lucky Punch - Dragonboat Power" im Verein für Kanusport Lübeck am und auf dem Gelände Falkenstraße an der Wakenitz. Ein sehr interessanter Termin übrigens, bei dem nicht nur das Ereignis selbst erfreute, sondern auch die nette Vorbereitung der Gastgeber, in einer kleinen Bilderschau bei Kaffee und Kuchen von ihrem sportlichen Wirken zu berichten. Lübeck-TeaTime freut sich auf eine nun weitere Zusammenarbeit.

















Fotos © Reinhard Bartsch, Lübeck



Quelle:
FAW/red.

Impressum