Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Tourismus Freizeit Sport

100.Geburtstagsfeier der PASSAT geht weiter bis Sonntag

14. Mai 2011 (HL-Red-RB) Die Feier geht weiter. Aus diesem Grund stellt Lübeck-TeaTime noch einmal das Gesamtprogramm vor (also inkl. der ersten Tage): "100 Jahre Passat: Mehr als 25 Schiffe gratulieren – Großes See- und Landprogramm: Gut 100 Jahre nach ihrem Stapellauf feiert Travemündes Wahrzeichen, die Viermastbark Passat, Geburtstag: Vom 12. bis zum 15. Mai 2011 dreht sich zu Wasser und zu Lande alles um die „alte Lady“. Schon am Donnerstag, 12. Mai, werden Besucher des Windjammer-Festivals einen ersten Eindruck bekommen, was sie vier Tage lang erwartet:




Foto © Reinhard Bartsch, Lübeck


Ab 15 Uhr laufen die Segelschiffe in Travemünde ein. Mehr als 25 Schiffe werden zum Geburtstag erwartet: Gleich acht Großsegler, die Dar Mlodziezy, Mir, Kruzenshtern, Alexander von Humboldt und als zweitgrößtes Segelschulschiff der Welt die Sedov, mindestens 16 Traditionssegler sowie weitere Schiffe haben sich als „Gratulanten“ gemeldet. Der bekannte Lübecker Segelabenteurer Burghard Pieske wird das Einlaufen moderieren und die passierenden Schiffe fachkundig und unterhaltsam erklären. Die stolzen Segler können nicht nur an allen vier Tagen besichtigt werden. Die LTM hat ein umfangreiches Angebot von Tages- und Halbtagstörns zusammengestellt, das Fahrten auf den Windjammern und Traditionsseglern ermöglicht. – vom Schnupper- bis Feuerwerkstörn, von Swimming Barbecue bis zur Teilnahme an der großen Auslaufparade an Bord eines Seglers. Von heute an sind die Tickets am Charteroffice Ostpreußenkai/Travemünde erhältlich. Insgesamt gibt es 2250 Plätze zum Mitsegeln.
Ein Maritimer Markt im und am Kreuzfahrtterminal am Ostpreußenkai ist nicht nur Trödelmarkt am Wasser. Unter dem Motto „Schäkel, Schätze & Potacken“ wird hier ein Querschnitt des maritimen Nordens, der Heimat der Seehäfen, der Fischerei, des traditionellen Handwerks und des Schiffbaus geboten; Museen, Vereine, Schulen und Institutionen mit see- oder hafenbezogenen Schwerpunkten und Tätigkeitsbereichen gewähren Einblicke in Ausbildungsinhalte, Projekte und Ehrenämter. Von Photographen und anderen Künstlern bis hin zu maritimer Literatur oder Antiquitäten und Sammlungsgegenständen ist auf dem maritimen Markt alles vertreten, was das Seemannsherz begehrt. Auch am Fischereihafen unterstreicht maritime Live-Musik das tolle Ambiente und den ursprünglichen Charme, beim Blick auf die Vielzahl der dort liegenden Traditionssegler gibt es hier z.B. fangfrischen Fisch.
Priwallseitig gibt es vorwiegend Aktivitäten Lübecker und Travemünder Vereine wie der DLRG Lübeck, dem Turn- und Sportbund oder auch dem Gemeinnützigen Verein zu Travemünde. Die Bootsbau- und Seemannsschule präsentiert ihr Handwerk und bietet aktive Beteiligung an, die Pamir-Passat-Vereinigung ist mit einer Aktion rund ums Pullen mit dabei, und zur Geschichte der Passat findet im Gästehaus Passat-Hafen eine Ausstellung statt.
Direkt an Bord der Passat führen Mitglieder der „International Guild of Knot Tyers“ (Knotengilde) in die seemännische Knotenkunst ein. Außerdem wird es verschiedene Vorträge geben, u. a. durch die Pamir-Passat-Vereinigung, Aktionen durch den Lions Club und die Amateurfunkgruppe sowie Konzerte der Musikhochschule und des TSV Ratekau Blasorchesters. Der Passat-Großsegler wird an diesem Wochenende kostenfrei zugänglich sein, auch viele andere Schiffe laden zu Open Ship ein. Eine Ausstellung der Reederei Laeisz zu ihrer Geschichte beginnt am Fest-Wochenende und wird bis Oktober an Bord der Passat zu besuchen sein. Unter dem Titel „Memory of love“ treffen sich am Freitag Paare, die sich auf der Viermastbark das Jawort gegeben haben.
Entlang der Travepromenade erwartet die Gäste ein abwechslungsreiches Angebot. Mehr als nur einen Besuch wert: das skandinavische Dorf sowie die Ländermeile, in dem sich die Länder präsentieren, die die Passat bereist hat: u. a. Argentinien, Chile, Brasilien – aber auch Italien, Holland und die Türkei sind mit dabei. Mitten auf der Ländermeile heißt es auf einem Tanzboden „VIVA Passat“: Neben einem Salsa & Trommel Workshop am Wochenende erwartet die Besucher u. a. Vorführungen des Trave Tango e.V. und der Tanzgruppe Fuerza Corazon Y Fuego.
Auf der Hauptbühne an der LYC-Wiese wechseln sich dynamische Music-Acts und maritime Shanties ab. Das schwungvolle Abendprogramm bietet von Boogie Woogie und Ragtime mit Gottfried Böttger & Abi Wallenstein, über original 60s Beat & 50s Rock'n Roll mit Suzie & The Seniors / Franny & The Fireballs bis hin zu beliebten Klassikern und aktuellen Chartstürmern mit den Groove Jets. Auch echte Schlager-Liebhaber und Lena-Fans kommen am Wochenende des Passat-Geburtstages auf ihre Kosten: Auf einer LED-Wand an der Hauptbühne wird der Grand Prix d' Eurovision live aus Düsseldorf übertragen. Maritime Musik gibt es am Festwochenende ordentlich um die Ohren – dafür sorgen neben dem berühmten Passat Chor auch der Lübecker Shanty-Chor Möwenschiet, der Bonner Shanty Chor und De Klaashahns Warnemünde. (Das vollständige Programm der verschiedenen Bühnen befindet sich im Anhang).
An der „Happy birthday Passat Regatta“ nehmen am Sonnabend ab 12 Uhr sechs Großsegler und 12 weitere Traditionssegler teil und segeln halb am Wind – Kriterien sind Schiffstyp & Taktik. Auch Gäste können aktiv mitsegeln! Weiteres Highlight: eine Parade der teilnehmenden Schiffs-Crews mit ca. 500 Kadetten & Trainees, die am Fischereihafen beginnt und zur Hauptbühne führt, Start ist am Sonnabend um 17 Uhr. Diese wird begleitet durch Trommler der Bands Sambada & Samba Ranas und die Marching Band Lübecker Freibeutermukke. Die vielfältige Kinderunterhaltung von Freitag bis Sonntag, u. a. im Kinderzelt, präsentiert von der Sparkasse zu Lübeck, ergänzt dieses familienfreundliche Programm.
Selbstverständlich wird auch die Passat selbst während der Feierlichkeiten im Mittelpunkt stehen: So steht am Freitag und Sonnabend eine Inszenierung auf dem Programm, die das Museumsschiff durch Wort, Musik und Licht in ihren historischen Kontext stellt. Dabei konnte als prominenter Redner zur Geschichte der Passat der ehemalige Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Björn Engholm, gewonnen werden. Die Inszenierung wird jeweils gegen 22.30 Uhr, begleitet von Shanty-Chören, durch ein Höhenfeuerwerk gekrönt, das von der Travepromenade aus verfolgt werden kann.
Unter dem Motto „Ein Fest für eine Lady – 100 Jahre Viermastbark Passat“ gestaltet der Passat Chor den Veranstaltungs-Sonntag auf dem Jubiläumssegler. Ab 10 Uhr finden verschiedene Konzerte statt, u. a. des Passat Chores und des Lübecker Shanty Chores Möwenschiet. Außerdem wird es mehrmals täglich eine faszinierende Diashow „Viermastbark Passat – eine Legende wird 100“ und die Präsentation der neuen CD „Das Beste aus 35 Jahren Passat Chor“ geben. In einer großen Auslaufparade am Sonntag verabschieden sich die verschiedenen Groß- und Traditionssegler ab 14 Uhr unter der Moderation von Burghard Pieske.
Für alle Fußgänger sind sowohl die Personenfähre an der Nordermole wie auch die Autofähre am Priwall jeweils am Samstag und Sonntag sowie am Freitag ab 16 Uhr kostenfrei.
An allen Tagen fahren die Züge stündlich von Lübeck Hbf auf Minute 03 nach Travemünde und von Lübeck-Travemünde Strand auf Minute 34 nach Lübeck. Der letzte Zug ab Lübeck-Travemünde Strand geht um 23.34 Uhr. Des Weiteren wird es eine zusätzliche Fahrt am Sonntag, 15. Mai, von Lübeck-Travemünde Strand bis Lübeck Hbf um 0.34 Uhr geben.
Die Autofahrer werden gebeten, das Travemünder Parkleitsystem, zu benutzen. Unter anderem stehen den Besuchern folgende Parkflächen gebührenpflichtig zur Verfügung: Parkplatz Leuchtenfeld (500 Parkplätze), Parkhaus Maritim (400), Parkplatz Godewind (200), Parkplatz Baggersand (348). Außerdem werden am Sonntag 6.000 weitere Parkplätze zur Verfügung stehen: Rönnauer Mühle, Am Evershof/Wedenberg, Steenkamp, Dreilingsberg, altes Nordgate, Grantplatz Rugwisch, Seemannsschule sowie Berufsbildungsstätte auf dem Priwall und das Landal Baugrundstück am Dünenweg. Nur am Sonntag, 15. Mai, ist von 13 bis 18 Uhr ein Bus-Shuttle von Rönnauer Mühle über Sportplatz Rugwisch sowie von der Parkfläche am Evershof über Schule Steenkamp eingerichtet. Abfahrt an der Veranstaltungsfläche ist Trelleborgallee / Höhe LYC.
Veranstaltungszeiten: Donnerstag, 12. 5., von 14 bis 23 Uhr; Freitag von 12 bis 24 Uhr; Sonnabend, 14. 5., von 10 bis 1 Uhr sowie am Sonntag von 10 bis 20 Uhr.


Quelle:
Hansestadt Lübeck / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Impressum