Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Tourismus Freizeit Sport

„Stadtwerke HL Eiszauber“ spendet für Kinder- u. Jugendmedizin

09. Februar 2011 (HL-Red-RB) Eisbahn spendet für chronisch kranke Kinder in Lübeck. Die Übergabe des Spendenschecks in Höhe von 500,00 Euro aus dem Erlös der Eintrittsgelder, die bei der Eröffnungsveranstaltung „Stadtwerke Lübeck Eiszauber“ am 14. Januar eingenommen wurden, fand am 9. Februar auf der Eisbahn auf dem Lübecker Markt statt. Der Scheck zugunsten der Kinder- und Jugendmedizin am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Zentrum Lübeck, wurde von Thomas Hein, Geschäftsführer der Betreiberfirma Interevent, an Prof. Dr. E. Herting, Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, übergeben.

„Ich freue mich, dass wir mit dieser Spende die Arbeit der Kinder- und Jugendmedizin in Lübeck unterstützen und den Kindern damit ein wenig helfen können“, so Thomas Hein, der die Spendensumme großzügig auf runde 500,00 Euro aufstockte, da der Besucherandrang am Eröffnungsabend durch den anhaltenden starken Regen eher zurückhaltend war. "Ich bedanke mich sehr herzlich für diese Spendenaktion, die chronisch kranken Kindern und Jugendlichen an unserer Klinik zugute kommt und ihnen ein Stück Lebensfreude schenkt", so Professor Herting, „Die Mittel werden als Unterstützung für die Anschaffung von Bewegungsspielzeug verwendet, das den Kindern Freude an der Bewegung und am aktiven Spiel vermitteln soll.“ Auch Gabriele Schopenhauer, Lübecks Stadtpräsidentin und Aufsichtsratsvorsitzende der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH, freut sich über die gelungene Spendenaktion: „Ich finde es vorbildlich, dass die chronisch kranken Kinder mit dieser Spende bedacht werden,“ so Gabriele Schopenhauer, „Der Verwendungszweck ist eine schöne Parallele zur aktiven Freizeitgestaltung und dem ganzheitlichen Körpereinsatz auf der Eisbahn, die bereits über 15.000 Eisläufer vom Kindes- bis zum Erwachsenenalter in ihren Bann gezogen hat.“

Bevor der „Stadtwerke Lübeck Eiszauber“ seine frostigen Pforten am 27. Februar schließt, hat er neben den regelmäßigen Veranstaltungen wie beispielsweise Eislauftraining und Eisstockschießen am 14. Februar noch einen besonderen Höhepunkt zu bieten. „Am ‚Valentinstag on Ice’ laden wir zum romantischen Paarlaufen ein – mit Aktionen rund um den Tag der Liebe und einem besonderem Pärchentarif,“ so Andrea Gastager, Geschäftsführerin der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH. „Wer sich als Paar zu zweit auf das Eis wagt, zahlt nur den Preis für eine Person – ein Kuss gilt als Liebesbeweis und zweite Eintrittskarte.“

Die Eisbahn ist eine Veranstaltung der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH in Kooperation mit der Firma Interevent H & S GmbH. Haupt- und Titelsponsor sind die Stadtwerke Lübeck GmbH. Weitere Infos über die Hotline der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH.

Programmvorschau „Stadtwerke Lübeck Eiszauber“
„Lübeck läuft kostenlos“ lautet das Motto am 11. Februar von 10.00 bis 21.00 Uhr, wenn die Stadtwerke Lübeck GmbH ihre Kunden herzlich zum Schlittschuhlaufen einlädt. Auf dem Programm stehen kleine Showeinlagen mit Zauberer und Feuerschlucker, Partysound mit DJ Mike Hasemann und Armin Strubelt sowie lustige Aktionen für Kinder.

„Valentinstag on Ice“ heißt es am 14. Februar von 10.00 bis 21.00 Uhr auf der romantisch dekorierten und in rotes Licht getauchten Eisbahn – mit Aktionen rund um den Tag der Liebe und einem Pärchentarif für alle Liebenden „two for one“. Wer seinem Schatz eine Freude machen möchte, kann Valentinstagskarten gestalten oder seine Liebesbotschaft auf einer großen Liebestafel hinterlassen. Von 15.00 bis 18.00 Uhr findet eine Fotoaktion für verliebte Paare statt. Die Hamburger Eiskunstläuferin Anastasia Riemer wird in den Abendstunden fortgeschrittenen Schlittschuhläufern einige Profi-Tipps geben – gerne auch im Paarlaufen - und ihr Können auf dem Eis zeigen. Die Kursteilnahme ist kostenlos, Anmeldung beim Schlittschuhverleih erbeten.

Neben den Themen-Veranstaltungen gibt es regelmäßige Termine rund um die Eisbahn. Die „After Work Lounge“ findet immer dienstags von 17.00 bis 20.00 Uhr statt. Tipp: Björn Borgwardt, Eishockeyspieler und Jugendtrainer beim ETC Eissport- und Tenniszentrum Timmendorfer Strand, wird hier Schlittschuhtraining für Erwachsene anbieten, Trainingsgebühr: 2,00 Euro pro Person. Teamgeist ist donnerstags beim „Eisstockschießen“ von 19.00 bis 21.00 Uhr gefragt. Kosten: 60,00 Euro pro halbe Stunde inklusive einer kurzen Erläuterung der Spielregeln, empfohlene Gruppengröße: 8 Personen, Anmeldungen unter Tel. 01578/7610715. Die „Eisdisco“ mit DJ und echtem Discosound sorgt immer sonnabends für Partystimmung und heiße Runden. Sonntags lädt die Eisbahn ganz im Sinne der „Wohlfühlhauptstadt“ zum entspannten „Wohlfühlsonntag“ mit Kaffee und Kuchen in die „gute Stube“ auf dem Markt ein. Dazu gehört auch die Laufschule für Kinder mit Schlittschuhtrainer Björn Borgwardt von 13.00 bis 16.00 Uhr. Die Trainingsgebühr beträgt 1,50 Euro. Übrigens: Die lustigen Lauflern-Pinguine stehen kostenlos während der gesamten Öffnungszeiten zur Verfügung.


Öffnungszeiten und Eintrittspreise
Öffnungszeiten der Eisbahn noch bis 27. Februar 2011: Montag bis Donnerstag von 10 bis 21 Uhr, Freitag und Sonnabend von 10 bis 22 Uhr, Sonntag von 10 bis 21 Uhr. Für angemeldete Schulklassen ist die Eisbahn von Montag bis Freitag am Vormittag reserviert, Anmeldung unter Tel. 01578-7610715. Der Gruppeneintrittspreis für Schulklassen und Kindergärten beträgt 2,00 Euro pro Person. Die regulären Eintrittspreise betragen pro Person: Erwachsene 3,00 Euro, Kinder 2,50 Euro (bis 1,50 m Größe). Die Leihschlittschuhe kosten 3,00 Euro pro Paar. Eine 10er-Karte für Erwachsene kostet 25,00 Euro, für Kinder 20,00 Euro. Weitere Infos unter Tel. 0451-88 99 700, Internet: www.luebeck-tourismus.de, www.sw-luebeck.de.

Quelle:
Lübeck und Travemünde Marketing GmbH

Impressum