Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Tourismus Freizeit Sport

Erste Hofladenkarte für Mecklenburg-Vorpommern

15. Januar 2009. Den Weg zu den dicksten Kartoffeln, dem schmackhaftesten Käse und den vitaminreichen Sanddornprodukten weist die zum ersten Mal aufgelegte Hofladenkarte für Mecklenburg-Vorpommern. Mit der vom Landestourismusverband und dem Verein Landurlaub herausgegebenen Karte finden Urlauber auf einen Blick den Weg zum nächstgelegenen Bio-Hof, Fischereihof oder Naturladen im Nordosten Deutschlands. Insgesamt sind 63 Hofläden und Direktverkäufer verzeichnet.




"Bio boomt, und regionaltypische Produkte gehören für immer mehr Gäste zum Urlaub dazu. Wer nach Mecklenburg-Vorpommern fährt, möchte die Spezialitäten der Region probieren", sagte Verbandsgeschäftsführer Bernd Fischer. Die Hofladenkarte zeige die Vielfalt von Erzeugern und Anbietern zwischen Ostseeküste und Seenplatte. Zudem könnten Gastgeber und Gastronomen mit Hilfe der Hofladenkarte den Weg zu den entsprechenden Produkten für ihre Gäste finden, erklärte Fischer.

Neben der Übersichtskarte sind in der Publikation die Kontaktadressen aller Anbieter zu finden. Außerdem ist auf der gefalteten Karte ersichtlich, welche Art von Lebensmitteln auf den einzelnen Höfen und Läden zu bekommen sind. Die Palette reicht von Milch- und Käseprodukten über Brot- und Backwaren bis hin zu Gemüse und Bio-Waren. Auch Anbieter von Sanddornprodukten werden präsentiert. Zu den vorgestellten Hofläden gehören unter anderem der Hofladen Medewege bei Schwerin mit einem Komplettangebot an Naturkost von Äpfeln bis Zucchinis, der Gutshofmarkt Schwechow im Landkreis Ludwigslust, der auch die am Ort produzierten Obstbrände führt, der Brennesselhof in Wangelkow zwischen Usedom und Anklam, die Allergikerprodukte führende Hausschlachterei Tauscher in Boddin am Rand des Biosphärenreservates Schaalsee oder die Gut Darß GmbH in Born, die Bio-Rind, -Lamm und -Ziege anbietet.

Die Hofladenkarte liegt in den Touristinformationen in Mecklenburg-Vorpommern aus und kann kostenlos beim Verein Landurlaub unter der Rufnummer 038208 60672 sowie unter www.auf-nach-mv.de bestellt werden. Sie ist ein Ergebnis des Kooperationsprojektes "Erlebnis Landwirtschaft" des Vereins Landurlaub und des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern.

Regionale Küche und Gastronomie stehen bei den Gästen des Landes hoch im Kurs. 91 Prozent der vom Tourismusverband im Winterhalbjahr 2007/2008 in repräsentativer Weise befragten Gäste gaben an, typische Speisen und Getränke aus Mecklenburg-Vorpommern konsumiert zu haben.

Kataloge, Informationen und Buchung: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern, Tel.: 0180 5000223 (0,14 €/min aus dem deutschen Festnetz, ggf. abweichende Preise aus dem Mobilfunknetz), Fax: (0) 381 4030555, Hofladenkarte über Landurlaub Mecklenburg-Vorpommern e. V., Tel.: 038208 60672, Fax: 038208 60673, landurlaub@m-vp.de, www.landurlaub.m-vp.de

Quelle: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Impressum