Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Tourismus Freizeit Sport

Kurs Föhr: Goldene Zeiten und moderne Helden

21. September 2010 (Wyk auf Föhr/HL-Red-RB) Sprechende Grabsteine, Essen wie die Walfänger und historische Segelschiffe: Auf friesisch-charmante Art und mit viel Liebe zum Detail startet in diesem Jahr erstmals die neue Veranstaltungsreihe "Kurs Föhr". Vom 25. September bis zum 3. Oktober 2010 verwandelt sich Föhr in einen sympathisch-maritimen Schauplatz rund um das Thema Seefahrt und erzählt anschaulich von Inselfriesen, historischen Schiffen und dem Leben der damaligen Walfänger-Familien. An insgesamt neun Tagen können Urlaubsgäste und Einheimische in die Seefahrer-Geschichte und Seefahrer-Gegenwart der Insel eintauchen und mit all ihren Facetten hautnah erleben.

Interessierte Gäste, die einen maritimen Herbsturlaub erleben möchten, werden zu einer Reise in die Vergangenheit Föhr`s als Seefahrer-Heimat abgeholt. Viele ausgefallene Schauplätze auf der gesamten Insel geben anschaulich das Leben der alten und zum Teil goldenen Walfänger-Zeiten wieder. Aber auch moderne Helden kommen zu Wort. So sind beispielsweise am Freitag, den 1. Oktober die bekannten Weltumsegler Wilfried und Astrid Erdmann auf Föhr zu Gast. Die beiden Abenteurer zitieren aus ihren Logbüchern Geschichten von Weltumseglungen und berichten von ihren spannenden Erlebnissen auf hoher See.

Besonders die Fülle an kleinen individuellen und – eigens für Kurs Föhr - mit viel Fantasie ausgedachten Veranstaltungen in den Friesendörfern der Insel ist einzigartig. So erfahren die Gäste beispielsweise bei unterschiedlichen Führungen in den Inseldörfern Süderende und Oldsum, was die "Sprechenden Grabsteine" bedeuten oder wie die Seefahrt das Leben der Menschen auf Föhr seit jeher geprägt hat. Sogar die Mahlzeiten der damaligen Zeit werden nachempfunden, wenn man beispielsweise im Anschluss an die sogenannte Commandeursführung ein "Walfänger-Essen" probieren kann und die kulinarischen Genüsse des Seefahrerlebens hautnah schmeckt.

"Im Rahmen von Kurs Föhr bedienen wir verschiedene Themen wie beispielsweise das Inselleben, die friesische Sprache und typisch-friesische Ess-Kultur, Malerei und Literatur – mit der Besonderheit, dass sich alles rund um das Thema Seefahrt dreht. Mit über 60 Einzelveranstaltungen bieten wir unseren Urlaubsgästen so eine bunte Palette, die von den Föhrern mit viel Engagement und Herz entwickelt wurde", so Sandra Lessau, Marketingleiterin der Föhr Tourismus GmbH. "Wir entführen unsere Gäste mit einigem Stolz auf unsere Vorfahren und mit unserem typisch nordfriesischen Insel-Charme in die Föhrer Seefahrergeschichte der Vergangenheit."

Zentraler Anlaufpunkt der neuen Veranstaltungsreihe ist der Hafen des Inselstädtchens Wyk, der zu "Kurs Föhr" von alten Traditions-Segelschiffen und historischen Handwerkern besucht wird. So dienen die alten Segelschiffe nicht nur als Kulisse, sondern laden auch zu täglichen Fahrten ins Wattenmeer ein. Hier haben die Gäste die einmalige Chance, einige Handgriffe an Bord zu erlernen und der Besatzung Fragen zu stellen. Interessierte Gäste, die den festen Boden unter den Füßen lieber nicht verlieren möchten, können den Tag beim abendlichen "Skipper`s Meeting" an Bord der "Ubena von Bremen" ausklingen lassen. Die Ubena ist die Nachbildung der im Jahr 1962 im Schlick der Weser gefundenen Hansekogge aus dem 14. Jahrhundert und während "Kurs Föhr" Veranstaltungsort für einige maritime Lesungen und Auftritte.

Weitere Informationen und alle Veranstaltungen zu "Kurs Föhr 2010" finden Sie im Internet unter
http://www.kursfoehr.de .

Die Insel Föhr:
Die Nordseeinsel Föhr liegt im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, einem Weltnaturerbe der UNESCO. Jährlich genießen hunderttausende Urlauber den typisch friesischen Charme der Insel, die mit ihren langgezogenen, weißen Sandstränden, üppigem Grün und einer windgeschützten Lage als karibischste aller Nordfriesischen Inseln gilt. Ein buntes Veranstaltungs- und Aktivprogramm macht die "Friesische Karibik" ganzjährig zu einem attraktiven Urlaubsziel – für Familien und Tagesausflügler ebenso wie für Gesundheitsurlauber und Kulturbegeisterte. Ein dichtes Netz aus Radwegen sowie zahlreiche Sportangebote von Kitesurfen bis Golfen ermöglichen eine aktive, abwechslungsreiche Urlaubsgestaltung für Groß und Klein.


Quelle:
Föhr Tourismus GmbH

Impressum