Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Tourismus Freizeit Sport

TW: Kinder, Kinder – hier ist was zu erleben!

27. Juli 2010 (HL-Travemünde/Red-RB) Travemünder Woche bietet Spaß ohne Ende auch für die Kleinsten: Kinder wie die Wilden – so geht es jeden Tag auf der 121. Travemünder Woche bei den jungen und jüngsten Besucher der schönsten Segelregatta der Welt zu. Denn das Festival an Land bietet allerlei Kurzweil vom Bungeetrampolin bis zu lustigen Wasserspielen. Noch bis zum 1. August öffnet das 80.000 Quadratmeter große Eventgelände jeden Tag ab 10 Uhr seine Tore. Und die Erwachsenen freuen sich auf die Classic Night am Dienstagabend (27. Juli), den Rotspon Cup von Lübecks Bürgermeister Saxe am Mittwoch um 12 Uhr sowie das Höhenfeuerwerk nach dem zweiten TW-Auftritt der „Rinderband“ United Four am Abend des gleichen Tages.




Foto ©MK/Travemünder Woche


Mit bunten Federn geschmückte „CITTIaner“ toben wieder ausgelassen durch den Brügmanngarten. Denn der CITTI-Park lockt die kleinsten und die nicht mehr ganz so kleinen Besucher der Travemünder Woche mit zahlreichen kostenlosen Spielattraktionen. Auf der großen Wiese zwischen den Hotels Maritim und Columbia werden Kindergesichter fantasievoll geschmückt, erklimmen jugendliche Himmelsstürmer gut gesichert die fünf Meter hohe Kletterwand und springen Mutige auf einem fünffachen Bungeetrampolin hoch hinaus – mit oder ohne Salto. Auf der Riesenwelle CITTIwave wird „trocken gesurft“.

Lukas und Florian aus Travemünde nutzen ihre Sommerferien, um möglichst oft herzukommen. Sie sind elf und 13 Jahre alt, Nachbarn, und kommen mit dem Fahrrad, um den CITTI-Park so richtig auszukosten. Florian vergnügt sich am liebsten beim Fußball. Mit der aufblasbaren Riesentorwand, dem Goalkeeper, macht das Nachspielen der jüngst abgeschlossenen Weltmeisterschaft so richtig Spaß: Nachwuchstorwarte können sich auf dem großen Luftpolster nach Herzenslust dem Ball hinterher schmeißen, und es tut garantiert nicht weh. Schnell formieren sich die kleinen Torschützen in Schlangen, um der Reihe nach zum Einsatz zu kommen. Der Regel nach hat jeder drei Schuss, und die Minikicker passen gut auf, dass sie auch eingehalten wird.

Mit den Eltern über die Festivalmeile zu schlendern, bringt jede Menge Spaß. Nicht nur die vielen Stände mit Naschis, Softeis und heißen Leckereien wie mit Schokosoße gefüllten Crepes machen einen Rundgang zum Genuss. Es darf auch schon mal in die Welt der Großen hinein geschnuppert werden, zum Beispiel im Seglervillage in der Autostadt von Volkswagen, einem Hauptpartner der Travemünder Woche.

An der Strandpromenade sind waschechte Indianer in vollem Federschmuck zu bewundern; und gleich daneben sorgen die Fontänen auf der Zuwegung bei Bedarf für eine kleine Abkühlung mit Nervenkitzel: Aus welchem Loch wird denn wohl im nächsten Moment das Wasser herausschießen? Ähnlich spannend finden die Kleinen (und Großen) die „silbernen Männer“ der Pantomime, die an der Trave- und an der Strandpromenade ihren Schabernack mit dem Publikum treiben, nämlich sich genau dann bewegen, wenn keiner damit rechnet. Gemeinsam mit vielen anderen Kleinkünstlern sorgen sie für Überraschung, Spaß und Abwechslung.

Klassische Kindervergnügen locken noch näher am Strand: Das Kinderkarussell an der Nordermole und gleich daneben der beliebte Piratenspielplatz. Neu sind dagegen die großen „Wasserballons“, in denen die Lütten trocken und geschützt übers Bassinwasser kugeln. Kleine Leser und Zuschauer dürfen sich auf den zweiten Kindertag im LN+NDR-Medienzelt am Sonntag (1. August) von 11 bis 15 Uhr freuen. Neben Spaß mit großen Wasserbällen stehen hier Kinderschminken und Spiele mit dem Zoo Rostock auf dem Programm, Clown Maxi Knop zeigt Tricks und Gags, und das Mittagessen bereiten sich die kleinen Gäste an diesem Tag wieder selbst zu: Sie belegen sich ihre eigene Pizza, gern auch mit Gummibärchen.

Für die Kinder, die während der Classic Night mit bengalischer Feuershow (Dienstag, 19 bis 23 Uhr) in der Lübzer Beach Area und zum Höhenfeuerwerk am Mittwoch um viertel vor Elf abends schon schlafen, gibt es zum Abschluss eines aufregenden TW-Tages dennoch ein besonderes „Betthupferl“: Jeden Abend um 18.30 Uhr im CITTI-Park eine Kinder-Disco, die mit einem Kinderfeuerwerk endet.


Quelle:
Andreas Kling
PR Manager Travemünder Woche


Impressum